Was beeinflußt Gehirn-Tätigkeit?

Alle fest gefügten Geschöpfe lassen ein zentrales Nervensystem durch das Gehirn, ein in hohem Grade kompliziertes Organ betreiben, das als zentraler Befehl für den gesamten Körper auftritt. Das Gehirn ist die Mitte für sensorisches, Motor, Erwecken und neurotransmitting Funktionen im Körper. Gehirntätigkeit ist buchstäblich die Elektrizität, die durch die Zündung der Neuronen verursacht, da das Gehirn ungefähr sein konstantes Programm geht. Als interne und externe Anregungen ändern, Gehirntätigkeit kann auch ändern.

Gehirntätigkeit kann durch Einnahme oder Belastung durch bestimmte Drogen geändert werden. Die meisten Drogen, die benutzt, um psychologische Probleme zu behandeln, beeinflussen Gehirntätigkeit auf gewisse Weise, aber also viele anderen Substanzen tun. Koffein, Heroin, Antidepressiva und alle Beruhigungsmittel können beeinflussen wie schnell und häufig Neurotransmitterfeuer. Während dieser Effekt temporär sein kann, zeigen einige Studien, dass verlängerter Gebrauch einer Droge Effekte verlängert haben kann.

Unterbrechung der normalen Schlafengewohnheiten kann einen ernsten Effekt auf Brainwavetätigkeit, entsprechend einigen Studien haben. Obgleich es logisch scheinen konnte, dass Gehirntätigkeit mit Schlafentzug fällt, zeigt etwas Beweis, dass Tätigkeit in bestimmten Teilen des Gehirns wirklich erhöht, als ob das Gehirn den Mangel an Rest aus:gleicht. Leider stört Schlaflosigkeit auch die kognitive und Bewegungsfunktionen und normalerweise besiegt die Versuche des Gehirns, normale Leistungsniveaus aufrechtzuerhalten.

Hormone im Körper können bedeutende Abwechslungen zur Tätigkeit im Gehirn auch verursachen. In einer Studie gegeben post-menopausal Frauen kleine Dosen des Oestrogens und überwacht Gehirntätigkeit ändert. In vielen Fällen behandelten Frauen mit der Hormon gezeigten erhöhten Gedächtnisfunktion. Studien wie dieses haben, zu zusätzliche Forschung zu führen in menstruierenfrauen, da hormonale Niveaus während eines Monatsmonatszyklus schwanken. Neue Forschung vorschlägt diese Gehilfenpräferenz en und sexuelle Anziehungskraft, beide teilweise kontrollierten durch Gehirntätigkeit, kann abhängig von dem Monatszyklus des Themas ändern.

Das Gehirn steuert sensorische Vorstellung, wie Note, Geruch, Geschmack und Hörfähigkeit. Bestimmte sensorische externe Anregungen können Tätigkeit im Gehirn veranlassen, aus Self-preservation heraus zu ändern. Zum Beispiel wenn ein Rotwild den Geruch eines Fleischfressers aufhebt, kann sein Gehirn eine Flugantwort aktivieren, um sie aus Gefahr heraus zu erhalten.

Niveaus von Brainwaves scheinen auch, zu irgendeinem Grad durch Lebensstilwahlen beeinflußt zu werden. Druck, fromme Hingabe und sogar Kultur alle gezeigt worden, um zu haben irgendein Niveau des Einflusses auf, wie das Gehirn arbeitet. Einige Experten glauben, dass die die Senkung der Druckniveaus und das Konzentrieren auf einen gesunden Lebensstil zu verbesserten Niveaus der Gehirntätigkeit führen können.

Die Studie der Gehirntätigkeit durchgeführt meistens durch eine Art Beobachtungsforschung genannt Elektroenzephalographie annt. Diese Methode einsetzt den Gebrauch der Sensoren ch, die messen können und die Menge von Tätigkeit im Gehirn abbilden. Indem sie die Muster in den verschiedenen Gehirnwellen messen, können Neurologen und Forscher die Fähigkeit des Gehirns ermitteln, auf Anregungen, sowie zu reagieren sehen alle mögliche entwickelnden Bereiche der betroffenen Tätigkeit, die neural-in Verbindung stehende Probleme wie Epilepsie anzeigen können.