Was ist aktiver Transport?

Aktiver Transport ist das Pumpen der aufgelöster Stoffe durch eine biologische Membrane, gegen ihre Konzentration oder elektrochemische Steigung. Die Fähigkeit der Zellen, kleine aufgelöste Stoffe innerhalb des Zytoplasmas bei Konzentrationen beizubehalten höher als die der umgebenden Flüssigkeit ist ein wesentlicher Faktor im Zellenüberleben. Viele Tierzellen z.B. beibehalten Konzentrationen des Natriums und des Kaliums ms, die erheblich unterschiedlich als die ihrer Umlagerungen sind. Aktiver Transport ermöglicht Zellen nicht nur, entwicklungsfähige Stoffniveaus beizubehalten, aber Ionen über einer elektrochemischen Steigung auch zu pumpen. Dieser Prozess verursacht eine Spannung durch die Membrane, die geklopft werden kann, um zellulare Arbeit anzutreiben.

Um aktiven Transport zu verstehen, muss man passiven Transport zuerst verstehen. Entsprechend dem zweiten Gesetz von Thermodynamik, ohne zusätzliche Energieaufnahme, bewegen Partikel immer von einem Zustand des Auftrages auf einen Zustand der Störung. Im Falle des zellularen Verkehrs bedeutet dieses, dass kleine aufgelöste Stoffe natürlich von den regelmäßigeren Regionen der hohen Konzentration auf die weniger regelmäßigen Regionen der niedrigen Konzentration bewegen. Dieses bekannt als Diffusion hinunter eine Konzentrationssteigung. Passiver Transport ist die natürliche Bewegung der aufgelöster Stoffe durch eine Membrane hinunter die Konzentrationssteigung.

Während des aktiven Transportes muss die Zelle gegen die natürliche Diffusion der aufgelöster Stoffe arbeiten. Um dies zu tun, eingebettet fachkundige Transportproteine in der zellularen Membrane en. Angetrieben durch Transportproteine des Adenosintriphosphats (Atp,) spezifische aufgelöste Stoffe oder aus in die Zelle heraus selektiv verschieben. Eine Common-Weise, die Atp diese Arbeit antreibt, ist, seine Terminalphosphatgruppe zum Transportprotein zu spenden und auslöst eine Änderung der Form im Proteinmolekül. Die angleichbare Änderung veranlaßt das Protein, aufgelöste Stoffe zu verschieben, die zu seiner extrazellularen Oberfläche zu den Innen Zellen gesprungen und sie freizugeben.

Ein Beispiel dieser Art des Proteins des aktiven Transportes ist die sodium-potassium Pumpe. Die meisten Tierzellen halten eine höhere Konzentration des Kaliums und eine niedrigere Konzentration des Natriums, als, was in der extrazellularen Umwelt gefunden. Da Natriumionen eine positive Gebühr tragen und Kaliumionen eine negative Gebühr tragen, darstellt diese Ungleichheit nicht nur eine Konzentrationssteigung, aber auch eine elektrochemische Steigung he. Sodium-potassium Ionen der Pumpenbewegung drei Natriumaus der Zelle für jede zwei Kaliumionen, die sie in sie holen, mit dem Ergebnis einer negativen Nettogebühr auf der Zelle heraus als Ganzes. Der Unterschied der Gebühren auf jeder Seite der zellularen Membrane verursacht eine Spannung - das Membranenpotential - das die Zelle als eine Batterie auftreten lässt, und antreibt zellulare Arbeit e.

Wie erwähnt, angetrieben der meiste aktive Transport durch das Molekül Atp. Manchmal jedoch kann ein aufgelöster Stoff in eine Zelle bewegen, indem er die Diffusion anderer Substanzen nutzt. Während diffundierend, bewegen Substanzen in die Zelle entlang einer Steigung, die vorher durch aktiven Transport verursacht worden, andere aufgelöste Stoffe sind, an sie zu binden und die Membrane gleichzeitig zu kreuzen. Bekannt als Sekundärtransport oder Co-transportieren, ist dieses die Form des Membranenverkehrs, der für die Bewegung von Saccharose in Betriebszellen, sowie bewegliches Kalzium und Glukose in Tierzellen verantwortlich ist.