Was ist Blut-Cholesterin?

Blutcholesterin besteht eine Gruppe Fette, die als Lipide bekannt sind, die für Zellenfunktion im Körper notwendig sind. Diese Lipide produziert in der Leber und im Aufschlag, Zellenmembranen zu stabilisieren und sie durchlässig zu bilden zu den Nährstoffen. Cholesterin gefunden auch in einer Vielzahl der Tier-gegründeten Nahrungsmittel wie rotes Fleisch und Eier. Wenn Mengen Blutcholesterin normale Niveaus übersteigen, können Patienten vom Entwickeln der Krankheitatherosclerose gefährdet sein. Patienten mit Atherosclerose haben eine Schicht Plakette gebildet vom Cholesterin, das ihre Blutgefäße zeichnet und diese Plakette kann das Risiko des Herzinfarkts oder des Anschlags erhöhen.

Lipide alleine sind nicht im Blut löslich und in der Lage sein nicht, während des Körpers frei zu verteilen. Damit Blutcholesterin reist von der Leber zu den Zellen und zu den Geweben des Körpers, muss es kombiniert werden mit einem Protein. Diese verteilenden Lipoproteine tragen Cholesterin entweder in einer mit hoher Dichte (HDL) oder von geringer Dichte (LDL) Form. Von geringer Dichte Lipoproteine tragen Cholesterin zu den Zellen und diese sind die Moleküle, die Plakette veranlassen können, auf den Wänden der Blutgefäße aufzubauen.

Mit hoher Dichte Lipoproteine haben die gegenüberliegende Funktion dadurch, dass sie gedacht, um Cholesterin von den Geweben und von den Arterienwänden zu entfernen und es zurück zu der Leber zu transportieren. HDL Cholesterin gekennzeichnet häufig als “good† Cholesterin. Triglyzeride sind kleinere fette Moleküle im Blut, die im Darm und in der Leber produziert. Diese Moleküle können zur Atherosclerose auch beitragen.

Überwachungblutcholesterin- und -triglyzeridniveaus ist ein wichtiger Schritt, wenn sie Gesundheit beibehalten. Prüfung sollte getan werden mindestens alle fünf Jahre bei gesunden Patienten über dem Alter von 20 Jahren. Patienten mit bekannten cholesterinreichen Niveaus sollten häufiger überwacht werden. Ein Lipidprofil kann auf einer Blutprobe gemessen werden, die nach einem 12-Stunden-Fasten von einem Patienten genommen. Dieses Profil umfaßt Werte für Gesamtcholesterin, LDL, HDL und Triglyzeride.

Ein optimales Niveau des Gesamtcholesterins bei einem gesunden Patienten ist kleiner als 200 Milligramme pro Deciliter des Bluts (mg/dL). LDL Niveaus sollten kleiner als 100mg/dL sein, während HDL Niveaus als 40mg/dL grösser sein sollten. Triglyzeridmaße im Lipidprofil sollten kleiner als 150 mg/dL sein. Für Patienten, die beibehalten, können diese Niveaus, das Risiko des Herzinfarkts oder der Anschlag verringert werden.

Blutcholesterin kommt von zwei Quellen. Es hergestellt in der Leber t und eingenommen während einer Mahlzeit n. Die Menge des Cholesterins gebildet in der Leber festgestellt durch Familiengeschichte ber und einige Patienten produzieren natürlich mehr Cholesterin als andere. Patienten können in der Lage sein, Gesamtcholesterinniveaus zu verringern, indem sie eine leicht fetthaltige Diät essen erhalten, Übung, oder die Medikation Cholesterin-senkend nehmen, die, von einem Arzt vorgeschrieben.