Was ist Estradiol?

Estradiol ist ein Geschlechtshormon, das in beiden Männern und in Frauen anwesend ist, und ist die wichtigste Form des Oestrogens in den Menschen. In den Frauen spielt es eine Schlüsselrolle in der Entwicklung und im Arbeiten des Fortpflanzungszyklus, sowie im Wachstum bestimmter Knochen. Es regelt auch die Verteilung des Körperfetts in den Frauen und ist das Haupthormon, das für die Tatsache verantwortlich ist, dass Frauen kürzer als Männer sind, in Durchschnitt. produzieren die Eierstöcke und die Nebennieren estradiol.

Der Monatszyklus in den Frauen mit.einbezieht vorhersagbare Veränderungen in die Niveaus einiger Hormone iniger, wenn das estradiol eine ist, von ihnen. Er mit.einbezogen in den Ovulationprozeß zogen und vorbereitet die Innenauskleidung der Gebärmutter für Einpflanzung, wenn das Ei befruchtet. Bestimmte Tests, die auf Pavianen und anderen Primas durchgeführt, angezeigt n, dass estradiol auch eine kontinuierliche Rolle spielt, wenn es eine Schwangerschaft beibehält und ihr hilft, dauern während des vollen Schwangerschaftzeitraums.

Estradiol, wie Geschlechtshormon, auslöst auch viele der Entwicklungen des Fortpflanzungszyklus en, die in der Pubertät anfangen. Es ist während der reproduktiven Jahre anwesend und sinkt während und nach der Wechseljahre. Diese Abnahme ist genau, was viele der Symptome der Wechseljahre, wie heiße Blitze verursacht und Nacht, vaginale Trockenheit und der Verlust der Knochenmasse schwitzt, der zu Osteoporose führen kann.

Einspritzungen von estradiol gegeben manchmal zu den Festlichkeitsymptomen wie diesen. Sie können auch benutzt werden, um Eierstockausfall oder ähnliche Bedingungen in den Frauen zu entschädigen, und einige Formen von ihm können die Symptome behandeln, die durch Prostatakrebs in den Männern verursacht. Wenn es den Frauen gegeben, ist es notwendig für sie, eine wirkungsvolle Form der Geburtenkontrolle zu benutzen, wegen des hohen Risikos der Komplikationen und der Geburtsschäden, die im Falle einer Schwangerschaft existieren.

Trotz einer populären Überzeugung gegenteilig, sind Oestrogene - einschließlich estradiol - für männliche Reproduktionsgesundheiten und Entwicklung außerdem wichtig. Dieses Hormon produziert nach einer bestimmten Art Zelle in den Testikeln, und Beweis vorschlägt nd, dass er für das Verhindern des spontanen Todes der Samenzellenzellen verantwortlich sein kann. Erhöhte Niveaus des Hormons können negative Auswirkungen, einschließlich einen gesenkten Samenzellenzählimpuls haben. Auch Männer, die genetische Bedingungen haben, die Geschlechtschromosomen, wie Klinefelters Syndrom mit.einzubeziehen, haben häufig hoch-als-normale estradiol Niveaus. Während es hauptsächlich ein Geschlechtshormon ist, hat regelt estradiol auch komplizierte Interaktionen mit der Leber und die Produktion bestimmter Proteine, einschließlich die, die für das Blutgerinnen verantwortlich sind.