Was ist Gametogenese?

Gametogenese ist ein Prozess, in dem ein Organismus Gameten bildet, Zellen, die in der sexuellen Wiedergabe benutzt. Jeder Gamet enthält Hälfte genetische Material des Elternteilorganismus. Wenn er mit einem anderen Gameten fixiert, herstellt er einen kompletten Satz DNA en. Diese Fusion von zwei Gameten kann zu einem neuen Organismus in einer Reihe von Vermehrungen und Abteilungen entwickeln. Organismen von den Blauwalen zu den Mandelbäumen engagieren in der Gametogenese, damit sie reproduzieren können.

Weibliche Organismen produzieren Eier oder Oocytes in einem Prozess, der als Oogenesis bekannt ist, während männliche Organismen Samenzellen in der Spermatogenese bilden. Beide Prozesse beruhen auf Verkleinerung, eine Zellteilungtechnik, die mit vier Zellen beendet, die Hälfte DNA-der Elternteilzelle enthalten. Solche Zellen bekannt, wie haploid, im Gegensatz zu ihren diploiden Elternteilzellen, die einen kompletten Satz DNA enthalten. Die zwei verschiedenen Gametogenesetechniken sind, jedoch sehr unterschiedlich.

Der Prozess beginnt in den Gonaden, die Organe, die spezifisch für Gametogenese benutzt. Einzigartige Zellen innerhalb der Gonaden, die als Mikrobezellen bekannt sind, fortpflanzen mit Verkleinerung zen. Zuerst aufspalteten die Zellen in zwei und verursachten zwei kleinere Zellen mit Hälfte DNA-der Elternteilzelle. Jedes dieser Tochterzellenduplikate. Am Ende der Verkleinerung, produziert worden vier haploide Zellen und diese Zellen können in Gameten reifen und befruchten oder, abhängig von befruchtet werden, ob sie Samenzellen oder Oocytes sind.

In den Männern geschieht Gametogenese auf einer konstanten Basis. Die Mikrobezellen erneuern ständig das Versorgungsmaterial von Samenzellen, um den Wirtsorganismus fruchtbar zu halten. In den Frauen ist Gametogenese ein ein wenig schwierigerer Prozess. Etwas von der Arbeit geschieht vor Geburt, während der Körper ein Versorgungsmaterial unreife Oocytes aufbaut, die in einem Zustand von Stasis gehalten. Sobald der Organismus sexuelle Reife erreicht, reifen einzelne Oocytes einzeln. Düngung angefordert, um den Entwicklungsprozeß abzuschließen. In den Menschen und in einigen anderen Tieren verschüttet unfertilized Zellen regelmäßig zusammen mit dem uterinen Futter.

Das interessante noch etwas geschieht mit gametogensis in den Frauen. Die meiotic Abteilung ergibt einen einzelnen Gameten und drei so genannte „polare Zellen.“ Dieses ist das Resultat der Energieeinsparung. Das Produzieren einer fruchtbaren Eizelle erfordert genügend Energie, dass es nicht möglich sein, vier auf einmal zu bilden. Infolgedessen wenn die Mikrobezelle zum ersten Mal teilt, produziert es einen unreifen Oocyte und eine polare Zelle. Verdoppelung beider Zellen der Reihe nach, wenn der polaren Zelle, die zwei polarere Zellen und der bilden, unreife Oocyte eine polare Zelle bilden und einem anderen unreifen Oocyte, der reift, wenn es befruchtet. Die polaren Zellen unterdessen resorbiert vom Körper.