Was ist Kinesin?

Ein kinesin ist ein Bewegungsprotein oder ein Protein, das zu auf etwas zellularen Oberflächen herum verschieben fähig ist-. Spezifisch in der Lage sind kinesins, entlang Microtubules, filament-like Proteinstrukturen „zu gehen“ innerhalb der Zellen, die in eine Vielzahl der zellularen Prozesse mit.einbezogen und reichen von Zellteilung zu Transport der Bestandteile innerhalb der Zellen. Der Prozess der kinesin Bewegung erfordert Energie, die durch die chemische Hydrolyse des Adenosintriphosphats zur Verfügung gestellt (ATP), ein energy-rich Molekül, das viele zellularen Prozesse antreibt. Kinesins, das entlang Microtubules bewegt, sind für solche Prozesse wie zellularer Ladungtransport und die Trennung der Tochterzellen in der zellularen Abteilung verantwortlich.

Während es viele verschiedenen Arten kinesins gibt, alle neigen sie, in der Struktur und in der Funktion verhältnismäßig ähnlich zu sein. Ein kinesin besteht im Allgemeinen aus verschiedenen Proteingebieten, die zwei kugelförmige Bewegungsgebiete am „Kopf“ des Proteins bilden und „Endstück aufgerollt-umwickeln.“ Die Kopfregion-Attachés zu einem Microtubule und geglaubt, in eine Richtung entlang seine Länge „zu gehen“, indem man eine Bewegungsregion vor der anderen setzt und wiederholt. Die „Endstück“ Region-Attachés zu irgendeiner Form der zellularen Ladung oder zu einer zellularen Oberfläche zwecks einen zellularen Bestandteil zu einer anderen Position transportieren oder die Zelle selbst während der Zellteilung manipulieren.

Verschiedene Organismen neigen, eine Vielzahl der verschiedenen Arten von kinesins zu haben. Menschen haben ungefähr 45 verschiedene kinesins, während C. elegans, ein Fadenwurm, der als vorbildlicher Organismus für biologische Experimente allgemein verwendet ist, 16 hat. Verschiedene Arten von kinesins können verschiedene Bewegungsregionen, Endstückregionen der verschiedenen Längen oder irgendwelche einer großen Vielfalt anderer geringfügiger Unterschiede haben.

Die wichtigste Eigenschaft von kinesin ist seine Fähigkeit, entlang Microtubules „zu gehen“. Microtubules sind in der Natur polar und bedeuten, dass sie eindeutiges plus und minus der Enden haben. Die meisten kinesins in der Lage sind nur, gegen das Plusende eines Microtubule „zu gehen“, obwohl mindestens eine Art in der Lage ist, gegen das Minusende zu bewegen. Die Plusenden von Microtubules neigen, weg von der Mitte der Zelle, so die meisten zu verlängern des Transportes, der durch kinesins geleitet, ist in Richtung zum Rand der Zelle.

Der genaue Mechanismus, durch den ein kinesin ist, entlang die Länge eines Microtubule zu bewegen, nicht völlig verstanden, obwohl mehrfache Theorien vorgeschlagen worden. Die weitgestreckteste Theorie ist der „Hand-überhand“ Mechanismus, in dem das kinesin bewegt, als ob, gehend entlang den Microtubule und setzt eine Bewegungsregion vor der anderen. Eine andere weniger populäre Theorie ist, dass das kinesin wie ein Inchworm - eins seiner Bleiarten der Bewegungsregionen immer bewegt, während das andere folgt.