Was ist Knochen-Dichte?

Dichte entbeinen, alias ist Knochenmineraldichte, das Maß der Dichte der Mineralien, wie Kalzium, darstellt in den Knochen einer Einzelperson t. Sie gemessen gewöhnlich in den Maßeinheiten der Angelegenheit pro Bereich des Knochens. Knochendichtetests genommen häufig, um die Stärke der Knochen einer Einzelperson festzustellen und das Risiko der verschiedenen Knochendichtestörungen, wie Osteoporose festzustellen. Es sollte gemerkt werden, dass solche Tests nicht eine tatsächliche Dichte geben, da Dichte in der Masse pro Volumen gemessen; diese Tests messen bloß die Menge der spezifischen Substanzen in einem gegebenen Bereich des Knochens.

Die Stärke von irgendjemandes Knochen ist zu seiner Knochendichte eng verwandt. Die mit Mineraldichte des niedrigen Knochens neigen, spröde Knochen zu haben, während die mit Mineraldichte des hohen Knochens neigen, starke Knochen zu haben. Viel der Anordnung der Knochen stattfindet in irgendjemandes Kindheit und in jugendlich Jahren lich, also ist es wichtig, die rechten Nährstoffe von einem jungen Alter einzunehmen. Niedrige Dichte kann zu eine Vielzahl der unangenehmen Probleme führen; Knochen können werden spröde und leicht brechen viel. Es ist für die besonders wichtig, die sehr aktive Lebensstile führen, gesunde Knochendichte beizubehalten.

Ein allgemeiner Zustand, der Osteoporose genannt, auftritt nt, wenn irgendjemandes Knochendichte verringert. Er führt zu eine große Zunahme der Wahrscheinlichkeit der Knochenbrüche. Die Krankheit ist in den Frauen als in den Männern viel allgemeiner, aber sie kann und erscheint in den Männern. Die Krankheit ist vermeidbar; die Kombination einer gesunden Diät, des aktiven Lebensstils und der Vitaminergänzungen, wie Vitamin D und Kalzium, kann das Risiko der Osteoporose groß verringern. Die, die Osteoporose haben, müssen ihr Bestes tun, um zu fallen zu vermeiden, da ihre Knochen neigen, ziemlich spröde zu sein.

Knochendichte kann durch einen Knochenmineraldichtetest gemessen werden, dem eingelassen werden kann viele unterschiedlichen Arten. Röntgenstrahlen und Ultraschall sind zwei Methoden, die, irgendjemandes Knochenmineraldichte zu messen allgemein verwendet sind. Der Prozess des Messens von Knochenmineraldichte bekannt als Densitometrie.

Abnahmen der Knochendichte natürlich als Leutealter. Die Produktion des neuen Knochens verlangsamt und kann nicht mit der Rate aufrechterhalten, an der alter Knochen aufgliedert. Knochen werden dünner und poröser, während ihre Dichte verringert. Sie neigen, wichtige Mineralien, wie Kalzium zu ermangeln, die sie stark halten. Dieses erhöht groß die Wahrscheinlichkeit des Bruchs; als solches müssen Leute, die im Alter vorangebracht, achtgeben, dass Fallen und Brechen ihrer dünnen und spröden Knochen verhindern.

blockieren.