Was ist Kreatin-Phosphat?

Kreatinphosphat ist ein organisches Mittel, das eine schnelle Energiequelle zur Verfügung stellt, damit Muskelfasern abschließen, wenn sie einen Anfangsstoß von Energie benötigen. Es auch gefunden im Gehirn und zur Verfügung stellt einen ähnlichen Stoß von Energie für Neuronen. Ein anderer Ausdruck für dieses Mittel ist Phosphokreatin, das als PCr oder Pcr abgekürzt.

Die allgemeinste Beschreibung für die Tätigkeit des Kreatinphosphats ist mit Muskelfasern. Die Anfangsenergie für Muskelkontraktion kommt vom energiereichen Verbundadenosintriphosphat (ATP). Die Energie von Atp kommt von seinen drei energiereichen Phosphatbindungen. Muskelfasern jedoch enthalten nur einen kleinen Vorratsbehälter von Atp. Die meisten ihres Energiespeichers gehalten in einer Lache des Kreatinphosphats.

Die Zellen haben auch den Vorläufer zu Atp, das Adenosindiphosphat ist (ADP). Dieses Mittel hat zwei energiereiche Bindungen. Die Einführung einer anderen energiereichen Phosphatbindung zu ADP herstellt Atp lt.

Kreatin, das ein Phosphat hat, das zu ihr angebracht, gekennzeichnet als seiend phosphorylierte und diese Phosphatbindung ist- ein energiereiches wie das von Atp. Das phosphorylierte Kreatin bringt sein Phosphat auf ADP, um Atp zu bilden und verlässt unphosphorylated Kreatin. Wenn die Muskelzellen die Energie von Atp haben, können sie in der Zeit fungieren, die sie nimmt, damit wechselnde Energiequellen aktiviert werden können. Wenn alles Kreatinphosphat aufgebraucht, können die Zellen Atp durch eine wechselnde Methode der Energieerzeugung noch produzieren, die viel weniger leistungsfähig ist.

Dieser Prozess katalysiert durch den Enzymkreatin Phosphokinase, alias die Kreatinkinase. Die Reaktion ist umschaltbar. Das Enzym kann entweder ein Phosphat Kreatin hinzufügen, um Kreatinphosphat zu bilden, oder ein entfernen, um Kreatin, abhängig von den Notwendigkeiten der Zelle zu bilden.

Wenn die Zellen stillstehen, aufbauen sie ihre Speicher des Kreatinphosphats re. Dieses getan, indem man ein Phosphat von Atp entfernt und es dem Kreatin hinzufügt und ADP als Nebenerscheinung im Prozess verursacht. Muskel und Gehirnzellen sind die klassischen Beispiele der Gewebe, die das Kreatinphosphatsystem verwenden, aber andere Gewebe, die schnell Atp auch benutzen, benutzen Kreatinphosphat als Energiespeicher. Diese einschließen Spermien und die Fotorezeptorzellen der Retina.

Die umschaltbare Phosphorylierung des Kreatinphosphats durchgeführt durch eine einiger verschiedener Arten Kreatinkinasen ener. Es gibt eine Art, die für Muskeln (M) spezialisiert und andere für das Gehirn (b). Jedes Molekül der Kreatinkinase besteht zwei Untereinheiten, die aus unterschiedlichen Kombinationen der verschiedenen Arten bestehen können. Kreatinkinase der MB-Art geprüft klinisch in den Blutproben für emergency Patienten und spezifisch für die Patienten, die vom Haben eines Herzinfarkts oder des Niereausfalls vermutet.

Der Kreatinkinasetest ermittelt auch Patienten mit Muskelstörungen oder Gehirnschaden. Ein kleiner Prozentsatz der Leute, die statin Drogen nehmen, um ihr Cholesterin zu senken, erhöht Kreatinkinaseniveaus. Niedrige Niveaus können Schaden der rheumatischen Arthritis und des Spiritus der Leber anzeigen.