Was ist Lacteal?

Lacteal ist eine der Lymphkapillaren, die helfen, diätetische Fette im kleinen Darm aufzusaugen. Lacteals wurden von Gaspare Aselli, ein italienischer Arzt, Anatom und Chirurg entdeckt, die am Ende des 16. Jahrhunderts und zu Beginn des 17. Jahrhunderts arbeiteten. Wenn eine Mahlzeit im kleinen Darm verdaut wird, nehmen die lacteals normalerweise auf einer weißen Farbe wegen der Ansammlung der Fettglobule in ihrem chyle oder Lymphe. Lacteals werden gewöhnlich in den Darmzotten des kleinen Darmes gefunden.

Ein lacteals Zweck ist, chyle, eine Art Lymphe, durch die Därme zu verschieben. Dieses kann helfen, Lymphe zu halten, durch den kleinen Darm zu verteilen. Lacteals kann auch helfen, Nährstoffe vom kleinen Darm in den Blutstrom zu bringen.

Wenn Nahrung verdaut wird, wird sie im Allgemeinen im Magen aufgegliedert und überschreitet in den kleinen Darm. Dort überschreiten kleine Nährmoleküle gewöhnlich in die Darmzotten, die die intestinale Wand zeichnen. Diese kleinen Projektionen lassen Nährstoffe von den kleinen Därmen in den Blutstrom überschreiten, in dem sie den Körper ernähren können.

Nicht alle Nährmoleküle, die in die Darmzotten überschreiten, können den Blutstrom kommen. Jede Darmzotte enthält eine lacteal oder Lymphkapillare, in seiner Mitte. Viele der diätetischen Fette in verdauter Nahrung kommen diese Lymphkapillaren. Dort mischen die diätetischen Fette gewöhnlich mit Lymphe, um chyle, eine bestimmte Art zu bilden Lymphe im Allgemeinen produziert durch lacteal.

Die lacteals dann bringen im Allgemeinen das chyle auf Lymphebehälter in den Wänden des kleinen Darmes. Von dort überschreitet er gewöhnlich in größere Lymphebehälter, die ihn in das Lymphraum chyli tragen. Das Lymphraum chyli ist ein Raum, der im Allgemeinen an der Rückseite des Unterleibs sitzt. Die intestinalen und rechten lumbalen Lymphestämme führen gewöhnlich in das Lymphraum chyli und bringen ihre Lymphe von der Becken- Region und vom untereren Körper. Von dort überschreitet das chyle normalerweise durch den Brust- Luftschacht in die subclavian Ader.

An diesem Punkt hat das chyle höchstwahrscheinlich die Lymphe und die diätetischen Fette, die sie enthält, in das Blut gebracht, in dem es in Lipoproteine gewöhnlich umgewandelt werden und als Kraftstoff benutzt werden oder gespeichert werden kann.