Was ist Lungenphysiologie?

Lungenphysiologie ist die Studie der Lungenflügelfunktion. Die Lungen sind zum Gesamtwohl eines Organismus kritisch und verursachen eine Position für Gasaustausch, damit Kohlendioxyd vom Körper ausgedrückt werden kann, während Sauerstoff aufgesogen wird, damit er zum Gewebe durch das Blut diffundieren kann. Medizinische und Veterinärschulen umfassen normalerweise Lungenphysiologie in ihren Lehrplänen, und dieses Feld ist vom besonderen Interesse zu den Anästhesiologen, Lungenfachleute und Kardiologen, unter einigen anderen.

Lungenflügelfunktion ist kompliziert und bezieht einige zusammenhängend Systeme mit ein. Zusätzlich zum Einschließen der Studie der Lungen, wird Lungenphysiologie auch an Herzfunktion und für das Kreislaufsystem interessiert, da diese körperlichen Systeme alle in die Diffusion des Sauerstoffes und des Kohlendioxyds miteinbezogen werden. Dieses Feld der Studie umfaßt die körperliche Struktur dieser Systeme, sowie die chemischen Reaktionen und Prozesse, die sie arbeiten lassen.

Lungenphysiologen sind an allen Aspekten der Lungenflügelfunktion, einschließlich die unfreiwilligen Signale interessiert, die vom Gehirn gesendet werden, um dem Körper zu erklären zu atmen, Herzabweichungen, welches Blutoxydation behindern kann, Klimafaktoren, welches Lungenflügelfunktion niederdrücken kann und die empfindlichen Blöcke der Zellen, welches das Gehirn zu den gefährlichen Konzentrationen des Kohlendioxyds im Blut alarmieren kann.

In der medizinischen Praxis ist ein Verständnis der Lungenphysiologie für Lungenfachleute sehr wichtig, die Krankheiten der Lungen und der Atmungsstörungen beschäftigen. Using eine Vielzahl von Methoden, kann ein Lungenfachmann Lungenfunktion festsetzen und Wissen der Lungenphysiologie ist für das Analysieren der Leistung eines Patienten auf Tests wichtig. Diese Informationen können verwendet werden, um einen Behandlungplan zu entwickeln, um einer geduldigen Adresse zu helfen ein Atmungszustand.

Die Funktion der Lungen ist auch von kritischem Belang zu den Anästhesiologen, die sorgfältig formulierte Mischungen der Gase zu den Lungen während der allgemeinen Anästhesie einführen. Diese Gase halten den Patienten betäubt und garantieren, dass er oder sie genügend Sauerstoff erhalten, um beständig und gesund zu bleiben. Nach Anästhesie ist- Anschlusssorgfalt erforderlich, die Lungenflügelfunktion des Patienten zu überwachen, um zu bestätigen, dass die Lungen nicht während der Chirurgie gehindert worden sind.

Physiotherapeuten werden auch an der Lungenphysiologie interessiert und wenden ihr Wissen an, um Patienten mit Atmungsstörungen zu helfen. Ein Physiotherapeut kann Lungenflügelfunktion festsetzen, entwickeln Hilfenpatienten Überwachungregierungen, um ihre Lungenflügelfunktion aufzuspüren und fördern die Entwicklung der gesünderen, stärkeren Lungen. Sie können ihr Wissen auch verwenden, um Patienten über Themen des Interesses zu erziehen und zu erklären, wie eine Behandlungsmethode entworfen ist, um nach den Lungen zu fungieren.