Was ist ZitratSynthase?

Der Enzymzitrat Synthase katalysiert den ersten Schritt in einem zellularen metabolischen benannten Prozess der Zitronensäurezyklus. Dieser Prozess auftritt in der Majorität des Tieres, der Anlage und der bakteriellen Zellen und produziert zellulare Energie für das Leben, in Form eines Moleküls, das Atp genannt. Der erste Schritt dieser Kettenreaktion benutzt die Produkte des Zuckermetabolismus, um eine Substanz zu produzieren, die Zitrat genannt, das dann verarbeitet zur Ertragenergie weiteres ist. Wie viele Enzyme muss Zitrat Synthase an ein spezifisches Molekül, sein Substrat zuerst binden, bevor es chemisch aktiv wird.

Zitrat Synthase produziert in fast jeder Zellenart. Es ist der Katalysator, der den ersten Schritt der grundlegenden metabolischen Reaktion einleitet, die als der Zitronensäurezyklus oder der Krebs Zyklus bekannt ist, der in allen Organismen auftritt, die Sauerstoff für Metabolismus erfordern. Der Zitronensäurezyklus produziert Atp, ein Molekül, das benutzt, um die grundlegenden Prozesse der lebenzellen, wie Atmung und Wiedergabe zu tanken. Zitrat Synthase ist das erste Enzym in der Langkette der Katalysatoren für den Krebs Zyklus, und die produzierte Menge reguliert die Rate, an der der gesamte Zyklus fortfahren kann.

Wie alle Enzyme hat Zitrat Synthase eine spezifische Proteinstruktur, die ihm ermöglicht, Reaktionen zu katalysieren. Er existiert im Körper in zwei verschiedenen Zuständen, die auf seiner Anpassung oder Form basieren: eine aktive und unaktivierte Vielzahl. Während der Glykolyse umgewandelt worden die Zuckerglukose, abgeleitet von der Nahrung, in verschiedene Chemikalien, einschließlich zwei Moleküle Azetat e, die Eingeführtem der Krebs Zyklus helfen. Wenn verklemmt durch ein Molekül des Oxaloacetats, Synthaseänderungen zitrieren seine Anpassung und öffnet eine Region auf seiner Oberfläche, an die das Acetyl-CoA bindet.

Der Mechanismus von Zitrat Synthase erfordert Aktivierung, die auftritt, wenn sie an ein Mittel bindet, das sein Substrat genannt, in diesem Fall Oxaloacetat, in einem Prozess, der einen verursachten Sitz genannt. Die unaktivierte Anpassung von Zitrat Synthase bekannt wie seine geöffnete Form. Wie andere Proteine besteht dieses Enzym viele Moleküle der Aminosäuren. Wenn es an Oxaloacetat bindet, geändert die Form, während bestimmte Aminosäuren zusammen verbunden, oben schließt und bildet eine Art Kreis um das Substrat. Diese geschlossene Form ist die Aktivierungsform, die dem Zitronensäurezyklus ermöglicht fortzufahren.

Sobald das Enzym zum Acetyl-CoA gesprungen, anbringt es einen Teil der Acetylmoleküle zum Oxaloacetat, beim gleichzeitig den CoA Abschnitt chemisch entfernen. Das auswechselte Teil, ein Azetatmolekül mit zwei Carbon, gesprungen dann zum Oxaloacetat und synthetisiert ein neues Sechscarbon Mittel, das Zitrat genannt. Diese Reaktion lässt die Kohlenstoffatome in den Mitteln verschobener weiterer Abstieg sein der Zitronensäurezyklus in einem leicht transportfähigen Molekül, in dem sie in einer Reihe von metabolischen Umwandlungen teilnehmen, durch die die Zelle mehr Atp erzeugt.