Was ist das Bicuspid Ventil?

Das bicuspid Ventil, alias das mitral Ventil, ist eine Struktur in der linken Seite des Herzens, das den Fluss des oxydierten Bluts steuert. Es gibt vier Räume im Herzen, durch das Durchblutungen während der Zirkulation: die rechten und linken Atrien, die die oberen Räume sind, und die rechten und linken Ventrikel, die die untereren Räume sind. Sauerstoff-armes Blut auf der rechten Seite des Herzens wird getrennt von Sauerstoff-reichem Blut auf der linken Seite gehalten. Das bicuspid Ventil öffnet sich, um Sauerstoff-reiches Blut vom linken Atrium den linken Ventrikel kommen zu lassen. Diese gleiche Struktur ist auch, was Blut im linken Ventrikel am Unterstützen in das linke Atrium verhindert.

Ein Herzventil besteht aus dünnem aber starkem faserartigem Gewebe, das die Fähigkeit der Öffnung und des Closing, zum zu garantieren dass Durchblutungen in nur eine Richtung ständig hat. Gerade während Blut von den rechten und linken Seiten unterschiedlich gehalten werden muss, muss Blut von den oberen und untereren Räumen am Mischen auch verhindert werden. Ein richtig arbeitendes bicuspid Ventil, wie alle Herzventile, treten als ein Zugang auf, der sich öffnet und schließt, wie mit jedem Herzschlag gebraucht. Die Spitzen oder leaf-like spitze Enden, genannt Blättchen, bilden die Struktur der Herzventile. Ist der Name Bicuspid, der zum Ventil gegeben wird, das von zwei Blättchen enthalten wird.

Das Gewebe, das eine Wand zwischen den Atrien bildet, wird die interatrial Scheidewand und die Wand, welche die Ventrikel teilt, wird benannt die interventricular Scheidewand genannt. Jedes Herzventil wird in einem Ring aufgestellt, der zwischen dem Atrium und dem Ventrikel gelegen ist. Das niedrige oder nicht-spitze Ende der zwei Blättchen des bicuspid Ventils werden zum Ring angebracht, in dem sie sitzen, während die freien oder spitzen Ränder sich berühren, um ein Schliessen zu bilden. Diese freien Ränder werden an eine andere Struktur angeschlossen, die die chordae tendineae genannt wird, die das Aussehen der flexiblen Schnüre hat.

Chordae tendineae verlängern unten in den Ventrikel und dienen, die Blättchen oder „die Klappen“ des bicuspid Ventils an entspringender Unterstützung in das linke Atrium zu verhindern wenn unter dem Druck, der durch jeden Herzschlag verursacht wird. Alle anderen Ventile im Herzen werden auf die gleiche Weise durch die chordae tendineae gesteuert, aber der linke Ventrikel muss dem meisten Druck als er widerstehen pumpt reiches Blut des Sauerstoffes direkt zur Aorta - die größte Arterie im Körper.