Was ist das Foregut?

Das foregut bezieht sich den auf oberen Abschnitt des Verdauungssystems, das vom Mund auf den Zwölffingerdarm verlängert, der erste Abschnitt des kleinen Darmes. Es geht dem midgut und das hindgut voraus, wenn das midgut die meisten des kleinen Darmes und der Hälfte des großen Darmes und aus des hindgut besteht, das den Rest vom Doppelpunkt und vom Rektum im Großen Darm enthält. Im foregut geschlossen die gastro-intestinalen Organe sowie die nahe gelegenen Organe ein, die den Zusammenbruch der Nahrung und den Abbau des Abfalls stützen: der Mund, Ösophagus, Magen, Leber, Gallenblase, Pankreas und die ersten zwei der vier Segmente des Zwölffingerdarms, herauf bis den Platz, in dem der Gallenweg den Darm kommt.

Nahrung, die verbrauchte erste ist, überschreitet durch das foregut auf seiner Reise durch die verdauungsfördernde Fläche. Einmal gelegt in den Mund, wird sie physikalisch über den Prozess der Mastikation oder des Kauens aufgegliedert und aufgegliedert chemisch über Speichelabsonderung, in der die Enzyme im Speichel anfangen, Kohlenhydrate und Fettmoleküle zu verarbeiten. Nach dem Schlucken reist die Nahrung hinunter den Ösophagus und kommt den Magen, in dem die zusätzlichen Enzyme, die als Proteasen bekannt sind, Protein aufgliedern, ein Prozess, der durch die Bakteriumtötung ermöglicht wird und pH-balanciert Magensäure.

Vom Magen kommt die zersetzte Nahrung - alias Glockenspiel - den Zwölffingerdarm des kleinen Darmes über den pylorischen Schließmuskel. Die vier Abschnitte des Zwölffingerdarms, der letzte Teil des foregut, werden durch die Tatsache unterschieden, dass der Zwölffingerdarm Kurs dreimal ändert. Horizontal verlängern auf der rechten Seite des pylorischen Schließmuskels ist der erste Abschnitt, der dann 90-Grad- die abwärts Umdrehung bildet, zum des zweiten Abschnitts zu bilden. Es dreht dann 90 Grad zurück zu dem links um, um den dritten Abschnitt und die Kurven aufwärts zu bilden, die, um den vierten Abschnitt zu bilden rückseitig sind.

Im zweiten Abschnitt des Zwölffingerdarms ist, wo das foregut beendet. Dieses ist, wo der allgemeine Gallenweg, die lieferngalle und der pankreatische Luftschacht, liefernde pankreatische Säfte, den Darm von ihren jeweiligen Organen kommen. Diese Flüssigkeiten sind für die meisten des chemischen Zusammenbruches der Nahrung in seine Nährbestandteile, die Moleküle verantwortlich, die Kohlenhydrate, Fett, Protein, Vitamine und Mineralien bilden. Galle, die in der Leber gebildet wird und in der Gallenblase gespeichert, beide Organe des foregut, ist die Substanz, die Fett aufgliedert. Die pankreatischen Säfte, die im Pankreas, ein anderes Organ des foregut hergestellt werden, weiter gliedern macronutrients wie Fett und Protein auf dem molekularen Niveau auf.

ermetatarsal Verbindungen erlauben, die eine geringfügige gleitene Bewegung zwischen Knochen erlauben.

Ligamente im Vorderfuß, die die Metatarsals zu den Phalanges verbinden, sind die selben wie die zwischen den Phalanges: die plantar und kollateralen Ligamente. Zwischen den metatarsal und tarsal Knochen sind die dorsalen Ligamente auf den Oberflächen, die plantar Ligamente auf den Grundflächen und die interosseous Ligamente, die schief zwischen die artikulierenden Oberflächen der Knochen laufen. Die Muskeln, die zu den Metatarsals anbringen, sind das interossei, tatsächliche Fußmuskeln, die der Länge nach zwischen nur die Metatarsals laufen und die Abduktion und Anführung produzieren.