Was ist das Frontalis?

Die frontalis ist einer der Muskeln im Schädel. Er spielt eine wichtige Rolle in der Gesichtsanimation und erlaubt Leuten, Gesichtsausdrücke zu ändern, um Gefühl auszudrücken, und er wird auch in die Muskelbewegungen miteinbezogen, die entworfen sind, um die Augen zu schützen und mit verschiedenen Sichtaufgaben wie Konzentrieren auf entfernte Gegenstände zu unterstützen. Leute haben zwei frontalis Muskeln in einem Paar, wie mit den meisten Muskeln im Körper gesehen wird, weil Menschen bilaterale Symmetrie aufweisen.

Dieser Muskel verlängert vom Haarstrich auf die Augenbraue. Er enthält zwei verschiedene Teile, das innere und äußere frontalis die muscle, alias Mittel- und seitlichen Teile. Der innere Teil ist für das Beleben der Mitte der Braue verantwortlich, während das äußere Segment die Enden der Augenbrauen verschiebt. Diese Muskeln werden benutzt, um die Augenbrauen anzuheben und sie sind auch für das Herstellen der gewölbten Furchen in der Braue verantwortlich und führen zu das wechselnder Name “the corrugator†, um diesen Muskel zu beschreiben.

Etwas Texte betrachten den frontalis Muskel, ein Teil eines größeren Muskels, des epicranius oder der occipitofrontalis zu sein. Andere betrachten ihn, ein unabhängiger Muskel zu sein. Die occipitofrontalis umfaßt die vollständige Oberseite des Kopfes, einschließlich die Ganz-Kopfhaut und die Braue. Es wird verwendet, um die Kopfhaut und die obere Braue zu beleben. Die Tendenz, die frontalis ein für Teil der occipitofrontalis zu halten ist in den modernen Anatomiehinweisen allgemeiner.

Dieser Gesichtsmuskel wird durch den 7. Schädelnerv gebelebt. Die Fähigkeit, die Augenbrauen zu verschieben ist nicht gerade für die Kontrolle von Gesichtsausdrücken, aber für bestimmte Tätigkeiten mit den Augen wichtig. Die Bewegung der Brauen kann Leutefokus auf entfernten Gegenständen helfen und es kann die Augen vom Schweiß, vom Schmutz und von anderen Materialien abschirmen. In den Leuten mit dem Sinken oder den saggy Augenlidern, kann dieser Muskel eine Rolle auch spielen, wenn er die Kappen zieht, unterstützen, um Leuten zu erlauben, offenbar zu sehen.

Während Leute altern, können ihre frontalis Muskeln zusammen mit anderen Gesichtsmuskeln von der Ausrichtung schwächen und ausziehen. Das Gesicht neigt als Ganzes abzusacken, zu sinken und im Laufe der Zeit zu knittern. Einige Leute finden die Zeichen des Alterns unansehnlich und können Schritte unternehmen, um ihr Gesichtsaussehen zu ändern und einen jugendlicheren Blick beizubehalten. Ein Verfahren, das durchgeführt werden kann, ist ein Brauenaufzug, zum der frontalis festzuziehen muscle, ziehen die Augenbrauen zurück in Ausrichtung und beseitigen etwas von dem Knittern der Stirn, die mit Zeit auftritt. Schnitte für dieses Verfahren werden im Haarstrich gebildet, also sind sie nicht sichtbar, sobald der Patient heilt.

er Phineas Lehre, ein Aufbauvorarbeiter des 19. Jahrhunderts, der einen ernsten Unfall überlebte, in dem eine Metallstange durch seinen frontalen Vorsprung gefahren wurde. Verlorenen Anblick in einem Auge abmessen, aber hatte anders eine anscheinend komplette körperliche Wiederaufnahme vom Unfall. Jedoch in den weiteren Studien des Falles, behandelt entdeckt, dass zahlreiche Beanstandungen von den Freunden und Verwandte der Lehre, die vorschlugen, er den Unfall, um überlebten mit einer vollständig unrecognizable Pers5onlichkeit nur zurückzugewinnen. Lehre ist etwas einer Legende in der Welt der neuralen Funktion, wie sein weit studierter Fall eine der ersten freien Situationen war, die Pers5onlichkeit mit Funktion der frontalen Rinde verbinden.