Was ist das Knochenmark Spinalis?

Knochenmark spinalis ist ein zentraler Nervensystembestandteil, auf dem häufig einfach als das Rückenmark bezieht. Er ist für das Leiten des Motors und der sensorischen Antriebe im Gehirn verantwortlich. Diese Antriebe werden durch die Knochenmark spinalis beide nach und von dem Gehirn geleitet. Diese Struktur ist wie ein langer Schlauch geformt und verlängert von der Unterseite des Gehirns auf die obere lumbale Region des Dorns.

Männer und Frau jeder haben Knochenmark spinalis, die in der Länge sich unterscheiden. In den Männern ist es gewöhnlich ungefähr 17 Zoll (45 Zentimeter) lang. Andererseits in den Frauen, ist es normalerweise ungefähr 16 Zoll (42 Zentimeter) in der Länge. Das Gewicht der Knochenmark spinalis misst im Allgemeinen ein wenig mehr als eine Unze (30 Gramm).

Die Knochenmark spinalis wird durch drei verschiedene schützende Membranen - Arachnoid, dura mater und pia mater bedeckt. Diese Membranen werden durch konzentrische Räume getrennt.

Dura mater, eine sehr starke faserartige Art Membrane, stellt eine breite und Röhren-geformte Hülle für die Knochenmark spinalis her. Es gibt einen Raum, der als der epidurale Raum bekannt ist, der das dura mater von den Wänden des vertebralen Kanals trennt. Dieser Raum enthält Adern sowie areolar Gewebe.

Der Arachnoid stellt eine dünne Hülle für die Knochenmark spinalis zur Verfügung. Diese Membrane ist sehr dünn in der Natur. Der subarachnoid Raum, der das pia mater vom Arachnoid trennt, ist von der zerebrospinalen Flüssigkeit voll. Die folgende Membrane bekannt als das pia mater. Sie wird zur innersten dura mater Oberfläche durch eine Gruppe spitze Prozesse angebracht.

Die Knochenmark spinalis hat 31 Paare der spinalen Nerven, von ihr zu entstehen. Jeder dieser Nerven hat ein ovalgeschnittenes Schwellen, das einen spinalen Knotenpunkt genannt wird. Der spinale Knotenpunkt enthält eine Menge Nervenzellen. Das Rückenmark wird in die verschiedenen Brust-, zervikalen, sakralen und Lumbar Regionen - - ihn einfacher bildend, jeden Bereich zu kennzeichnen unterteilt.

Die Primärfunktion des Rückenmarks ist, Nervensignale dem Rest des Körpers vom Gehirn überzumitteln. Jedoch fungieren einige der Nervenstromkreise unabhängig, um zu helfen, eine Vielzahl von Reflexen innerhalb des Körpers zu steuern. Bewegungsinformationen reisen in eine Abwärtsrichtung durch das Rückenmark, während sensorische Informationen aufwärts durch das Rückenmark reisen.

Verletzung des Rückenmarks kann zu eine Vielzahl der medizinischen Ausgaben führen. Einige Ausgaben, die von einer Verletzung dieses Bereichs des Körpers abgeleitet werden, umfassen Muskelschwäche, Atrophie der Muskeln und verschiedene Stadien und Arten der Paralyse. Behandlung dieser Art der Verletzung wird groß unterschieden und abhängt vom Grad an Schaden erfolgt sowie den Bereich des Rückenmarks, das durch die Verletzung beeinflußt worden ist.