Was ist das Multifidus?

Das multifidus ist ein langer, dünner Muskel, der tief innerhalb des Torsos aufgestellt wird. Laufende Ähnlichkeit zum Dorn, dehnt es von der Mittellinie, der zweite zervikale Wirbel von der Oberseite, zum Sacrum, fand an der Unterseite des Dorns über dem tailbone aus. Dieser Muskel wird in vertebrale Ausgleichung während der kleinen spinalen Bewegungen und der Hilfen miteinbezogen, um Degeneration zwischen einzelnen Wirbeln zu verringern.

Gebildet von den schmalen Bündeln Muskelfasern, die als Fascicles bekannt sind, die werden geschwankt entlang seiner Länge, ist das multifidus technisch nicht ein ununterbrochener Muskel. Als solches hat es zahlreiche Abgangsorte und Einfügung, während jeder Fascicle aus einem Wirbel und Attachés an anderem sich ergibt, der einer, zwei oder sogar drei über ihm ist. In Position gebracht gerade neben den spinous Prozessen der Wirbel, die Paare des knöchernen Vorwölbungen Jutting, Zinke-wie, rückwärts und abwärts von jedem Wirbel, füllt das multifidus den schmalen vertikalen Raum zu jeder Seite des Dorns.

In den vier unterschiedlichen spinalen Regionen, die dieser Muskel überspannt - das zervikale, das Brust-, lumbal und sakral - es ergibt sich aus einer anderen Struktur auf den Wirbeln, die in diesem Segment enthalten werden. Jene Fascicles, die aus dem zervikalen Dorn zum Beispiel stammen fangen auf den Gelenkprozessen von C1-C5, gerundete knöcherne Vorsprünge auf beiden Seiten jedes Wirbels an. Die Fascicles, die aus dem Brust- Dorn stammen, fangen auf den Querprozessen, die knöchernen Zinken an, die auf beiden Seiten von den Brust- Wirbeln gefunden werden, die oder vor, zu den Gelenkprozessen gerade vorhergehend sind. In der lumbalen Region ergeben sich Fascicles aus den mammillary Prozessen, die Zinken, die zur hinteren oder Rückseite der lumbalen Wirbel auf das Innere der Querprozesse gelegen sind.

Multifidus Fascicles des sakralen Dorns haben kompliziertere Ursprung. Sie ergeben sich aus der Rückseite des fixierten sakralen Knochens auf dem sakralen Foramen, aus dem Aponeurosis der sacrospinalis, ein Blatt des Bindegewebes, aus dem die Erbauer spinae Muskeln, aus dem hinteren überlegenen Darmbeindorn, eine knöcherne Kante auf der Rückseite des Iliumknochens in der Hüfte sich ergeben, und aus den hinteren sacroiliac Ligamenten, die den Ilium an den Sacrum binden. Wie mit den Fascicles der anderen drei Regionen, die sakralen Fascicles jeder Einsatz auf dem spinous Prozess eines höheren Wirbels. Zusammen arbeiten sie als ein Muskel, der jedes Segment des Dorns sowie die Verbindung der einzelnen Wirbel bindet.

Es ist diese Physiologie, die die Funktion des multifidus erlaubt. Dieser Muskel stabilisiert zwischen Segmenten, als er verbindet die verschiedenen Regionen des Dorns und Hilfen halten ihn zusammen. Seine feste, steife Struktur auch stabilisiert und schützt die Verbindungen, die einzelne Wirbel trennen, damit sie weniger wahrscheinlich sind, abgenutzt über Kompressionskräfte zu werden.