Was ist das Myometrium?

Das myometrium ist die muskulöse Wand der Gebärmutter. Diese Schicht liegt zwischen dem Endometrium, der die interne Schicht der Drüsen ist, welche die Gebärmutter zeichnen, und der äußeren Membranschicht, die als das perimetrium bekannt ist. Sie wird hauptsächlich vom glatten Muskel gebildet, aber auch Bindegewebe und Blutgefäße enthält. Die Hauptstruktur der Gebärmutter wird durch das Gewebe des myometrium gebildet.

Während der Schwangerschaft dehnt das myometrium und erweitert aus, um das wachsende Fötus unterzubringen. Es verdünnt, aber stellt noch Struktur zur Gebärmutter zur Verfügung. Die Schicht enthält Arterien, die Blut von den größeren Arterien empfangen und es dann zur Plazenta tragen, die das Fötus stützt.

Sobald eine Schwangerschaft ganze Amtszeit ist und es Zeit ist, zu entbinden, ist das myometrium zum Arbeitsprozeß Schlüssel. Die Muskeln müssen Vertrag abschließen, um das Baby von der Gebärmutter erfolgreich zu drücken. Sobald das Baby geliefert worden ist, fahren die Muskeln des myometrium fort Vertrag abzuschließen, um die Plazenta hinauszuschieben. Dieses drückt auch die Blutgefäße zusammen, das den Verlust des Bluts nach Anlieferung herabsetzt.

Manchmal verlieren die Muskeln des myometrium Ton, eine Ausgabe, die als uterine Atonie bekannt ist. Dieses kann Ausgaben während verursachen und nachdem der Arbeitsprozeß, wie Mangel an Kontraktionen und postpartum Hemorrhaging. Atonie kann das Resultat einiger verschiedener Faktoren sein, wie Überspannen der Gebärmutter wegen der mehrfachen Fötusse, bearbeitet, die zu schnell oder auch ausgedehnt ist, oder, Geburt mehr als fünfmal gebend.

Eine allgemeine Ausgabe, die das myometrium beeinflussen kann, ist das Aussehen der anormalen Massen, die als uterine Fibroids bekannt sind. Auch benanntes leiomyoma, diese Massen sind gutartig und bedeuten sie, sind nicht ein Vorläufer zum Krebs, und wenn sie klein bleiben, verursachen sie häufig keine Symptome oder Ausgaben. Während sie jedoch wachsen können sie Probleme wie übermäßiges Monatsbluten, Schmerz und Verstopfung verursachen. Sie können zu Unfruchtbarkeit auch führen, indem sie die Eileiter blockieren oder Einpflanzung eines Embryos verhindern. Fibroids können über Chirurgie entfernt werden müssen, und in einigen Fällen kann eine volle Hysterektomie erfordert werden.

Krebs, der im myometrium beginnt, bekannt als uterines Sarkom. Diese Art des Krebses ist ziemlich selten; die Majorität der uterinen Krebse stammen aus dem Endometrium. Wie mit vielen Krebsen, ist Früherkennung zum Haben einer hohen Überlebenschance Schlüssel. Tumoren können chirurgisch entfernt werden oder mit Strahlung oder Chemotherapie behandelt werden.