Was ist das Nervus Opticus?

Das nervus opticus oder der Optiknerv, ist der Sekundenschädelnerv und trägt Sichtanregungen von den Augen zum Gehirn. Es ist technisch ein nicht Nerv aber ein Teil des zentralen Nervensystems. Das zentrale Nervensystem besteht das Rückenmark und das Gehirn, und ist für das Sicherstellen des Körpers läuft richtig verantwortlich. Nerven sind ein Teil des ZusatzNervensystems, das vom automatischen Nervensystem, von den spinalen Nerven und von den Schädelnerven enthalten wird. Es gibt 12 Paare der Schädelnerven, die direkt vom Gehirn auftauchen, eher als das Rückenmark, wie die 31 Paare der spinalen Nerven.

Der Optiknerv trägt Antriebe des sensorischen Nervs von der Retina zu den Sichtmitten des Gehirns. Die Retina ist die lichtempfindliche Schicht des Gewebes, das den Innenraum des Augapfels zeichnet. Der Nerv wird zur Optikscheibe, die ein ovalgeschnittener Bereich an der Rückseite des Auges ist, nahe dem nasalen Raum angebracht. Dieser Bereich gekennzeichnet auch als der blinde Punkt, weil er nicht Fotorezeptoren enthält.

Alle Knotenpunktfasern, die Ansammlungen Nervenzellen sind, laufen auf der Optikscheibe zusammen. Das nervus opticus läuft von der Optikscheibe, durch den Optikkanal und steigt weiter in den Schädel ein, eine X-geformte Struktur zu bilden, die den Optikchiasm genannt wird. Die Nervenfasern dann verbinden und fahren zurück unter dem Gehirn fort, zum occipital Vorsprung auf jeder Seite anzubringen. Der occipital Vorsprung des Gehirns enthält die meisten der Sichtrinde und ist die Sichtverarbeitenmitte. Er befindet sich an der Rückseite des Kopfes, an der Rückseite des Schädels.

Wenn Anblickprobleme auftreten, können Doktoren die Muster des verlorenen Anblicks studieren, um zu verstehen, wo Schaden aufgetreten sein kann. Dieses ist so, weil Schaden an den verschiedenen Punkten des Nervs verschiedene Muster des verlorenen Anblicks produziert. Zum Beispiel kann ein Tumor, der auf dem Optikchiasm sich betätigt, Anblickprobleme wie ein Verlust der Farbe im Anblick, in den blinden Punkten und im Verlust des Anblicks innerhalb einer Angelegenheit von Tagen produzieren.

Infektion, wie Optikneuritis, kann das nervus opticus beeinflussen. Optikneuritis ist die Entzündung des nervus opticus und kann durch eine Viren- oder bakterielle Infektion verursacht werden; Komplikationen von anderen entzündlichen Krankheiten, wie Meningitis; eine Reaktion auf etwas giftig; oder durch körperliches Trauma. Ein anderes allgemeines Problem, das den optischen Nerv beeinflussen kann, ist Glaukom. Glaukom ist der Verlust des Anblicks wegen des Hochdrucks innerhalb des Auges - dieser Druck drückt häufig das nervus opticus und die Resultate in den Anblickschwierigkeiten zusammen.

gungen des Gesichtes am betroffensten. Behandlung schwankt abhängig von der Ursache, aber manchmal kann Chirurgie verwendet werden, um den Gesichtsnerv zu reparieren.