Was ist das Phospholipid Bilayer?

Das Phospholipid bilayer ist die Struktur, die eine Zelle umgibt. Es besteht einem Molekül, das aus einer Fettsäurekette bei einem Ende besteht, und aus einer Glyzerin-Phosphatstickstoff Gruppe am anderen Ende. Die Phospholipide ordnen sich in zwei Schichten, wenn die Fettsäureketten sich gegenüberstellen. Diese Anordnung liefert einen sicheren Puffer zwischen dem Innenraum der Zelle und der externen Umwelt. Das bilayer lässt bestimmte Arten der Moleküle in die Zelle überschreiten und schränkt andere ein.

Das Phospholipid hat einen polaren Kopf und ein apolares Endstück. Der polare Kopf kann auf Wassermoleküle einwirken, während das apolare Endstück Wassermoleküle vermeidet. Wasser selbst ist polar. Diese Doppelbeschaffenheit des Phospholipids veranlaßt es, sich zu orientieren, sodass der polare Kopf auf Wasser einwirkt und das apolare Endstück Wasser vermeidet.

Die externe Umwelt und die interne Umwelt der Zelle enthält Wassermoleküle. Phospholipide orientieren sich, so, das die polaren Köpfe das Innere der Zelle und der äußeren Umwelt gegenüberstellen, während das apolare Endstück bequem in-between ist. Um dieses zu vollenden, entwickeln sich zwei Schichten Phospholipide. Eine Schicht Phospholipide richtet mit dem polaren Kopf aus, der die externe Umwelt gegenüberstellt. Die zweite Schicht wird unter der ersten Schicht, aber orientiertem gedreht gestapelt, wenn der polare Kopf die Zelle gegenüberstellt. Das apolare Endstück der Phospholipide im ersten Schichtgesicht das apolare Endstück der Phospholipide in der zweiten Schicht. Das Resultat ist das Phospholipid bilayer.

Das Phospholipid bilayer ist der Hauptbestandteil der Zellenmembrane. Es enthält auch verschiedene Moleküle, die zwischen den Phospholipiden, wie sphingolipids, Cholesterin- und Membranenproteinen einbetten können. Sphingolipids Büschel zusammen in angehobenen Abschnitten des Phospholipid bilayer. Sie scheinen, über dem Rest der Zellenmembrane zu schweben. Cholesterinhilfen stabilisieren das Phospholipid bilayer, indem sie Flüssigkeit der Phospholipide verringern.

Membranenproteine helfen, Ionen und Moleküle und aus in die Zelle heraus zu transportieren. Membranenproteine entweder liegen auf einer Seite der Membrane oder dringen vollständig ein und bilden Kanäle für ankommende Ionen und Moleküle. Apolare Ionen wie Natrium, Kalium und Kalzium erfordern Membranenproteine für Transport. Der Prozess erfordert Energie. Moleküle, die apolar sind, können durch das Phospholipid bilayer ohne Unterstützung überschreiten. Dieses schließt Sauerstoff und Kohlendioxyd ein. Etwas Proteine, die vom Phospholipid bilayer verlängern, haben die Zuckerketten, die zu ihm angebracht werden, die helfen, die Zelle zu benachbarten Zellen zu kennzeichnen.

W.V. Quine, der große Philosophlogistiker des mid-20th Jahrhunderts, argumentiert dem für irgendwie dargelegten Satz empirischen Sachverhalt, eine Nahunbegrenztheit von Theorien kann bis gekocht werden erklären sie, genügende seitlichen Anmerkungen und addendums gegeben. So können wir nie wissen, dass welche Theorie „ist, beheben“, bis wir mehr Daten erhalten. Karl Popper wies diesen Extremismus zurück und ersetzte ihn durch seine Theorie von falsifiability - damit etwas ist Wissenschaft, muss sie das Potenzial haben, durch weiteres Experimentieren widerlegt zu werden. Dieser war einer der sehr häufig zitierten Beiträge zur Philosophie der Wissenschaft.

Alle diese Zuwachsverbesserungen können erheblich klingen, aber der größte Beitrag, der überhaupt zur Philosophie der Wissenschaft gebildet wird, kommt von ehrwürdigen Thomas Bayes, ein Minister des 18. Jahrhunderts und sein intellektueller Erbe, E.T. Jaynes, das 1998 starb. Weg errichtend von einem Resultat Wahrscheinlichkeitstheorie angerufenen Bayes in der Richtlinie, formalisierte Jaynes den Prozess der Hypotheseanordnung basiert auf exakten mathematischen Grundlagen. Dieses kickstarted die Schule, die heute als Bayesianism bekannt ist, das im Systemtest und in den Informatiken sehr populär geworden ist und fortfährt, in der Annahme zu wachsen. Bayes Richtlinie nimmt Subjectivism an - dass wir alles nie wissen können 100%, aber mit verschiedenen Graden Vertrauen, die genau modernisiertes sein können basiert auf ankommendem Beweis und vorherigen Wahrscheinlichkeiten.

Heute fährt Philosophie der Wissenschaft fort zu entwickeln und gleich getragen wird von zu den Wissenschaftlern und zu den Philosophen bei.