Was ist das Striatum?

Das striatum des Gehirns, auch genannt den Striatekern oder striate Körper, wird mit.einbezogen in einige verschiedene kognitive Prozesse. Dieser Teil des Gehirns wird das striatum genannt, weil seine strukturelle Organisation so ist, dass sie striped mit Schichten der grauen und weißen Angelegenheit scheint. Der Striatekern ist ein Teil des Cerebrum des Gehirns, das auch den Forebrain wegen seiner frontalen Position genannt wird.

Das striatum enthält drei verschiedene Strukturen: der caudate Kern; das putamen; und der Fundus, der den caudate Kern verbindet und zusammen putamen. Alle diese Strukturen sind auch Teil des Systems der basalen Knotenpunkte, das die wichtige Rolle im Lernen, in der Bewegungssteuerung und in einigen anderen kognitiven Prozessen spielt. Große Mengen des sensorischen Einganges werden über den Striatekern empfangen und gekanalisiert zu anderen Strukturen in den basalen Knotenpunkten für die Verarbeitung.

Es gibt einige verschiedene Arten Neuronen, die innerhalb des Striatekernes gelegen sind. Die meisten dieses Teils des Gehirns besteht mittlere stachelige Neuronen, die in steuernkörper, in Glied und in Augenbewegung wichtig sind. Herum 1% von Zellen sind spidery cholinergische interneurons, die auf ein Neurotransmitteres reagieren, das Azetylcholin genannt wird, und werden gedacht, um eine Rolle zu spielen, wenn sie Verhaltensantworten feststellen.

Einige verschiedene kognitive Funktionen und Prozesse bekannt, mit dem striatum des Gehirns verbunden zu sein. Die gut definierteste Rolle dieser Struktur ist in der Planung und Durchführungsbahnen der Bewegung. Zusätzlich ist der Striatekern in der Belohnungsbahn wichtig. Dieser Ausdruck beschreibt das komplizierte Netz der Gehirnprozesse, die Beweggrund regulieren, und des Erzeugung der lohnenden Gefühle und der Empfindungen. Die Belohnungsbahn versieht den Körper oder den Verstand mit einer Belohnung, wie angenehmen Empfindungen oder Gefühlen, für die Durchführung des Verhaltens, die Einzelpersonen- oder Sorteüberleben fördern.

Der Wert des Striatekernes wird nicht nur in den Arten von Funktionen, die er mit verbunden ist, aber auch in den Arten der Krankheit reflektiert, die diese Region des Gehirns beeinflussen. Zwei der verheerendsten progressiven Gehirnstörungen, Parkinson’s Krankheit und Huntington’s Krankheit, sind mit striatum Funktionsstörung verbunden. In jedem Fall führt Unterbrechung des Striatekernes zu Unterbrechung der Prozesse, die dieses Teil des Gehirns beim Regulieren miteinbezogen wird.

Einer der Hauptaspekte der Parkinson’s Krankheit z.B. ist, dass bestimmte Arten der Neuronen im System der basalen Knotenpunkte nicht mehr auf ein Neurotransmitteres reagieren, das Dopamin genannt wird. Weil dieses Teil des Gehirns wichtig ist, wenn man Bewegung steuert und durchführt, wird Parkinson’s Krankheit durch Tremor gekennzeichnet, Starrheit und andere Formen der dysfunktionellen Bewegung muscle. In der Huntington’s Krankheit sammelt eine Variationform eines Proteins, das huntingtin genannt wird, im Striatekern an, verhindert normale Funktion und führt zu Bewegungs- und Verhaltenstörung.