Was ist das genito-urinäre System?

Das genito-urinäre System des Ausdruckes ist ein wenig verwirrend. Es ist wirklich von zwei Systemen im Körper zusammen gruppieren, die ziemlich nahe miteinander und manchmal ineinandergegriffen werden. Diese Systeme sind urinausscheidend und reproduktiv, und ihre Nähe kann sie veranlassen miteinander, das genito-urinäre System zusammen gehalten zu werden.

Die verschiedenen Teile des urinausscheidenden Systems im Körper sind in den Männern und in den Frauen ein wenig ähnlich. Leute beider Geschlechter haben Nieren, die Prozessabfall. Sie besitzen Linien von den Nieren zur Blase, die Ureters genannt werden. In den Männern und in den Frauen überschreitet Urin schließlich durch den Urethra, aber dieser ist, wo die Unterschiede wirklich anfangen.

Der Urethra zieht durch die Welle der Penis in den Männern ein, aber in den Frauen ist es nahe der Öffnung der Vagina. in der männlichen und weiblichen Anatomie ist dieser Schlauch von der Blase noch die Mittel, durch die Urin den Körper lässt. Position ist ein wenig unterschiedlich und definiert ein wenig, warum bestimmte körperliche Probleme mit der urinausscheidenden Fläche wahrscheinlicher sind, mit einem spezifischen Geschlecht verbunden zu sein.

Es ist einfach, nächste Nähe der zwei Systeme, beim Denken zu verstehen an Körperteile mag den Urethra. Es überschreitet durch die Penis und ist zur Vagina sehr nah, und diese sind lebenswichtige Teile des Fortpflanzungszyklus. Jedoch, anders als die relativen Ähnlichkeiten im urinausscheidenden System zwischen Geschlechtern, gibt es bedeutenden Unterschied bezüglich, was Mann und weibliche reproduktive Anatomie bildet.

In den Männern schließen einige der Hauptteile des Fortpflanzungszyklus die Penis, die Testikel, das epididymus, die Vas deferens und die Prostatadrüse mit ein. Jedes dieser Spiele eine Rolle in dem Produzieren, dem Transportieren, dem Hinzufügen der Flüssigkeit oder Samenzellen vom Körper ejakulierend. Vornehmlich ist der Urethra ein Teil dieser Abbildung, da es hilft, Samenzellen zu ejakulieren.

In den Frauen umfassen die Hauptfortpflanzungszyklusteile, die innerhalb des obenliegenden genito-urinären Systems gruppiert werden, Vagina, Eierstöcke, Eileiter und Gebärmutter. Während im gesunden männlichen genito-urinären System, Samenzellen ständig produziert werden können, werden Möglichkeiten für Schwangerschaft und Ergiebigkeit normalerweise auf ungefähr einmal im Monat in ovulating Frauen eingeschränkt. Frauen neigen ovulate ungefähr einmal monatlich mitten in ihrem Monatszyklus. Dieses doesn’t Mittel haben sie can’t Verkehr jederzeit wie Männer, aber es bedeutet, dass die Möglichkeit der Schwangerschaft auf einige Tage jeden Monat eingeschränkt wird. Theoretisch konnten Männer Frauen täglich imprägnieren.

Da es Verbindungen zwischen den urinausscheidenden und Fortpflanzungszyklen im genito-urinären System gibt, ist es gelegentlich möglich für Krankheit in einem System, das andere zu beeinflussen. Vergrößerung der Prostatadrüse kann Schwierigkeit im Urination für Männer verursachen, zum Beispiel. Eine Blaseninfektion in einer Frau könnte die Schmerz während des Verkehrs sexuell ergeben oder Infektion mit a - übertragene Krankheit könnte zur urinausscheidenden Fläche abwandern. Zuletzt können strenge Funktionsstörung der Nieren in den Männern oder Frauen einen Gesamtkörper der negativen Auswirkung im Allgemeinen haben.