Was ist der abdominale Stamm?

Der abdominale Stamm, alias die abdominale Arterie, ist ein Hauptblutgefäß des Unterleibs. Aufspaltend weg von der Abdominal- Aorta, fand der Teil der absteigenden Aorta, die liefert, Sauerstoff-reiches Blut zu den Strukturen des Torsos unter der Membrane, diese Arterie verteilt Blut auf die Organe des foregut. Diese Organe, die groß in die Verdauung der Nahrung miteinbezogen werden, umfassen den untereren Ösophagus, Magen, Leber, Milz und die oberen Teile des Pankreas und des Zwölffingerdarms, der erste Abschnitt des kleinen Darmes. Es ist die Verantwortlichkeit des abdominalen Stammes, Blut, das Sauerstoff von den Lungen und von den lebenswichtigen Nährstoffen wie Glukose enthält, an diese Gewebe zu liefern.

Dieses entsprechen vessel’s Ursprung mit der Unterseite des Brust- Dorns und breiten sich weg vom vorhergehenden Aspekt der Abdominal- Aorta auf der Höhe von T12, der niedrigste Brust- Wirbel aus. Vorwärts projektierend und etwas abwärts von der Frontseite der Abdominal- Aorta in der Mitte des Torsos, spaltet sich der abdominale Stamm bald in seine jeweiligen Niederlassungen auf: die linke gastrische Arterie, die allgemeine hepatische Arterie und die Milzarterie. Die linke gastrische Arterie breitet sich aufwärts von der abdominalen Arterie aus und liefert den Spitzenteil des Magens entlang seiner wenig Biegung, sowie den untereren Ösophagus. Die Verzweigung rechts vom abdominalen ist die allgemeine hepatische Arterie, die Blut zur Leber, zum Pförtner an der Unterseite des Magens, zum Pankreas und zum Zwölffingerdarm holt. Das Laufen in die entgegengesetzte Richtung ist die Milzarterie, die Blut an die Milz liefert.

Wie mit den anderen zwei Niederlassungen der vorhergehenden Abdominal- Aorta, verbindet die überlegenen und minderwertigen mesenterialen Arterien, der abdominale Stamm nicht viel oder Anteilanschlüsse, mit den anderen Arterien des Unterleibs. Dies heißt, dass sehr wenig Übergießen auftreten könnte, oder das Verbreiten des oxydierten Bluts zu den haarartigen Betten der Organe, die dieser Behälter liefert, wenn Durchblutung vom abdominalen Stamm abgeschnitten wurden. Das heißt, ist die Durchblutung von dieser Arterie zur anhaltenden Funktion und zum Überleben der Organe im foregut notwendig.

Ähnlich hat der abdominale Stamm nicht eine entsprechende abdominale Ader, die deoxygenated Blut von diesen Organen zum Herzen zurückbringt, wie tun die meisten Arterien. Dieses Blut reist anstatt zur Leber über das venöse Portalsystem, ein System der Kapillaren, die verwendetes Blut aus den verdauungsfördernden Organen zur Leber für Abfallbeseitigung ablassen. Sobald die Leber seine Arbeit erledigt, cht sie das Blut zurück zu dem Herzen über einen großen Behälter einen Kreislauf durchma, der als die minderwertige Vena Cava bekannt ist, in der sie zurück in die Lungen gepumpt wird, um Sauerstoff noch einmal zu empfangen.