Was ist der Abducent Nerv?

Der abducent Nerv, auch genannt den Abducensnerv, ist der Sixth der 12 Schädelnerven. Er steuert den Muskel des seitlichen Rectus des Auges, das die Pupille weg von dem Midline des Körpers befördert. Ein abducent Nerv kann in fast allen Wirbeltieren gefunden werden.

Der abducent Nerv ist ein körperlicher ausführender Nerv und bedeutet, dass es ein Teil des körperlichen Nervensystems ist. Freiwillige Muskeln der dieses Systemsteuerungen und erhält sensorische Informationen. Ausführende Nerven im körperlichen Nervensystem senden Signale über Bewegung zu den freiwilligen Muskeln.

Der abducent Nerv entsteht zwischen der Brücke und dem Knochenmark, zwei Strukturen im Brainstem. Er reist aufwärts dann vorwärts, um das Auge zu erreichen. Sobald der Nerv den Brainstem verlässt, trägt er den subarachnoid Raum auf der Oberfläche des Gehirns unter die arachnoid Membrane ein. Er bewegt dann sich durch das dura mater, die äußerste Bedeckung des Gehirns und läuft zwischen das dura mater und den Schädel. Er geht zum Augenbereich durch den überlegenen Augenhöhlenspalt, eine Spalte an der Unterseite des Schädels nahe dem Auge zurück.

Da der abducent Nerv solch einen langen Weg vom Brainstem zum Auge nimmt, ist er gegen Verletzung empfindlilch. Verletzungen, Tumoren oder noch etwas, die abwärts auf dem Brainstem sich betätigt, können Druck auf dem 6. Schädelnerv ausüben und gehinderte Funktion verursachen. Dieser Nerv ist auch der Schädelnerv am allgemeinsten betroffen durch Tuberkulose. Krankheiten, die das Nervensystem, wie zuckerkranke Neuropathie schädigen, können diesen Nerv auch beschädigen. Infektion wie Meningitis oder demyelination der Neurite ist andere mögliche Ursachen des Schadens.

Komplette Unterbrechung des abducent Nervs verursacht doppelten Anblick, weil das betroffene Auge zum Midline des Körpers gezogen wird. Dieses geschieht, weil der Mittelrectusmuskel oder der Muskel, der das Auge in der Mitte zieht, auf das Auge zieht, aber der Muskel, der ihm gewöhnlich entgegensetzt, der Muskel des seitlichen Rectus, ist nicht entnervt und also arbeitet nicht. Um normalerweise zu sehen, müssen betroffene Leute ihre Köpfe drehen also schauen beide Augen zur Seite.

Zum Kern beschädigen, in dem der abducent Nerv Affekte beide Augen entsteht. Der abducent Kern enthält beide Neuronen, die den gleichen seitlichen Anblick und Neuronen beeinflussen, die vorbei kreuzen, um die andere Seite des Körpers zu beeinflussen. Resultate in einer Anstarrenlähmung oder eine Unfähigkeit hier schädigen, beide Augen in der gleichen Richtung gleichzeitig zu verschieben. Die horizontale Bewegung der Augen ist betroffen, aber die vertikale Bewegung, gesteuert durch andere Bahnen, bleibt intakt.