Was ist der Anschluss zwischen dem Drüsensystem und dem Nervensystem?

Das Drüsensystem und das Nervensystem beide teilen die Mitteilungen mit, die zum menschlichen Wachstum und zur Entwicklung lebenswichtig sind und die Regelung der täglichen Funktionen des Körpers. Beide Systeme hängen von der Kommunikation zwischen Zellen ab, um solche Mitteilungen neu zu legen. Auch ein Abschnitt des Gehirns, das als der Hypothalamus bekannt ist, beeinflußt das Verhalten des Drüsensystems und des Nervensystems.

Die Drüsensystemhilfen regulieren interne Funktionen und die biologische Struktur. Hauptfacetten der Entwicklung wie Wachstum, Stimmung, Metabolismus und Zeugung sind von einem richtig durchführenden Drüsensystem abhängig. Um seinen Zweck zu dienen, benutzt das Drüsensystem das Drüsesystem für die Absonderung der Hormone.

Drüsen sind Zellen, die bestimmte Materialien im Blutstrom kennzeichnen, um sie in Chemikalien umzuwandeln, die in anderen Bereichen des Körpers benutzt werden können. Hormonale Mitteilungen sind chemische Nebenerscheinungen der endokriner Drüsen. Sie werden in den Blutstrom durch die Drüsen abgesondert und genommen nachher zu den verschiedenen Zellen. Diese Chemikalien bringen dann Informationen oder Anweisungen auf die Zellen, die auf Organen, Geweben, Muskeln und Wiedergabe bezogen werden. Die pituitäre Drüse ist die wichtigste Drüse im Nervensystem, weil sie Hormone produziert, die das Verhalten anderer endokriner Zellen beeinflussen.

Gerade wie das Drüsensystem, sendet das Nervensystem Mitteilungen während des Körpers, die helfen, zu garantieren, dass der Körper in einer optimalen Weise arbeitet. Das Drüsensystem und das Nervensystem auch beide setzen Zellen ein, um diese Betriebsaufgabe durchzuführen. Neuronen sind die Zellen, die durch das Nervensystem benutzt werden. Diese Zellen sind im Gehirn und schicken anderen Körperteilen elektrische Mitteilungen über das Rückenmark.

sind das Drüsensystem und das Nervensystem zur body’s Instandhaltung von Homeostasis wesentlich. Homeostasis ist der erreichte Zustand, wenn jeder Körperteil im Gleichgewicht mit jedem anderen Körperteil arbeitet. Dieses wird durch die Justage der körperlichen Funktionen erzielt, die durch die endokrine Drüse und das Nervensystem reguliert werden. Während das Drüsensystem hauptsächlich langfristiges Verhalten wie Wachstum regelt, steuert das Nervensystem kurzfristiges Verhalten wie die Atmung, das Schwitzen und Verdauung sowie sensorisches Verhalten wie Anblick, Ton, Geruch, Note und Geschmack.

Obgleich das Drüsensystem und das Nervensystem eindeutig sind und Unabhängigen von einander bearbeiten, werden sie miteinander über den Hypothalamus verbunden. Gefunden in der Mitte des Gehirns nahe seiner Unterseite, ist der Hypothalamus eine Ansammlung Zellen, die die body’s Antwort zu den externen Anregungen vorschreiben. Z.B. benutzt der Hypothalamus das Nervensystem, um die Atmung während der fleißigen körperlichen Tätigkeit und Verdauung zu steuern nach großen Mahlzeiten.

Der Hypothalamus beeinflußt auch das Drüsensystem. Chemikalien produzierten durch die Hypothalamuszunahme oder verringern die Menge der Hormone, die durch die pituitäre Drüse freigegeben wurden. Wegen des pituitären gland’s Wertes zur hormonalen Mitteilung, bildet Haben von Steuerung über ihm den Hypothalamus ein Schlüsselkomponente des Drüsensystems.