Was ist der Atrioventricular Nullpunkt?

Ein Komplex, der durch Neuronen und elektrische Antriebe systemgesteuert ist, steuert die Funktion des Herzens. Der atrioventricular Nullpunkt ist ein Teil dieses Systems. Gefunden zwischen den Atrien und den Ventrikeln in einem Bereich, der Kochs Dreieck genannt wird, leitet diese Ansammlung des Nervs und Muskelzellen Signale zwischen die oberen und untereren Räume des Herzens. Der atrioventricular Nullpunkt gekennzeichnet manchmal als der Handelsnullpunkt und, selten, der Aschoff-Tawara Nullpunkt.

Elemente des elektrischen Systems des Herzens, einschließlich den atrioventricular Nullpunkt, wurden im frühen - Jahrhundert des Th 20 im Verlauf der Arbeit einiger Ärzte entdeckt. Entdeckung des atrioventricular Nullpunktes selbst wird Sunao Tawara, aber seiner Arbeit, die mit der einer Vielzahl von anderen koordiniert wird, welche die gleichen anatomischen Bereiche während des gleichen Zeitrahmens studieren zugeschrieben. Das bearbeiten auftrat im frühen - das Jahrhundert des Th 20, das auch nach Forschung von der letzten Hälfte des 19. Jahrhunderts aufgebaut wird.

Der atrioventricular Nullpunkt arbeitet in Verbindung mit dem sinoatrial (SA) Nullpunkt. Der sinoatrial Nullpunkt ist im rechten Atrium und in den Funktionen als Schrittmacher. Wenn der SA-Nullpunkt ein Signal produziert, muss dieses Signal durch den atrioventricular Nullpunkt überschreiten. Um die optimale Funktion des Herzens und der korrekten Durchblutung sicherzustellen, verlangsamt der antrioventricular Nullpunkt dieses Signal damit die Ventrikel oder die untereren Räume des Herzens, nicht ausgelöst werden um bis die Atrien Vertrag abzuschließen, die oberen Räume, haben Vertrag abgeschlossen völlig. Die Verkleinerung in der Geschwindigkeit der Bewegung des Signals ist normalerweise so klein wie Zehntel einer Sekunde.

Der sa-Nullpunkt signalisiert dem Herzen, um zu beschleunigen oder zu verlangsamen, und er justiert seine Signale entsprechend den Notwendigkeiten des Körpers. Während der Anstrengung, des Druckes oder anderer Situationen, die Sauerstoff erfordern, an Körperzellen schneller geliefert zu werden, beschleunigt der SA-Nullpunkt seine Signale. Der atrioventricular Nullpunkt moderiert dann diese Signale, damit die verschiedenen Räume des Herzens auf eine koordinierte Art und Weise arbeiten.

Wenn die Funktion des atrioventricular Nullpunktes gestört wird, kann sie zu Probleme im Herzen, wie Arrhythmie führen. Eine Arrhythmie ist jede mögliche Unregelmäßigkeit im Rhythmus des Herzens, und sie manchmal wird durch Störungen in den elektrischen Systemen verursacht, die den Herzschlag steuern. Verschiedene Arten von Arrhythmie umfassen Bradykardie, wenn die Herzschläge zu langsam; Tachykardie, wenn sie zu schnelles schlägt; Schläge, die zu früh auftreten, gekennzeichnet als vorzeitige Kontraktion; und Faserung, die auf einen unregelmäßigen, unkoordinierten Herzschlag sich bezieht. Etwas Arrhythmie können harmlos sein, aber sie müssen mit Medikationen oder der Platzierung eines künstlichen Schrittmachers manchmal behandelt werden.