Was ist der Carpal-Tunnel?

Der Carpaltunnel ist ein schmaler Bereich, der unter dem Ligament sich befindet, ein Band des starken Gewebes, des Handgelenkes. Er besteht Sehnen, die Bindegewebe zwischen den Knochen und Muskeln sind, und aus Nerven. Einer der Primärnerven in diesem Bereich bekannt als der mittlere Nerv, der hinunter den Unterarm in das Handgelenk positioniert wird. Wenn der mittlere Nerv gereizt oder anders beeinflußt wird, kann er die Schmerz im Tunnel verursachen und zu die Bedingung führen, die als Karpaltunnelsyndrom bekannt ist.

Wenn der Bereich nahe dem Carpaltunnel, besonders seine Sehnen, geschwollen oder entflammt wird, kann er den Tunnel ergeben, der schmaler wird und auf dem mittleren Nerv herunterdrückt. Diese Verengung des Tunnels liegt häufig an den sich wiederholenden Bewegungen des Handgelenkes, das den mittleren Nerv oben reizen beenden kann. Sie kann indem man einen natürlich kleineren Carpaltunnel auch verursacht werden hat, der sogar geringfügige Zusammenziehung vom Tunnel herunterdrücken auf dem mittleren Nerv und Symptome verursachen lassen kann.

Der mittlere Nerv steuert hauptsächlich Bewegung und Gefühle im Daumen und in allen Fingern außer dem kleinen Finger. Wenn dieser Nerv verengt wird, fängt eine Person gewöhnlich an, die Symptome des Karpaltunnelsyndroms zu erfahren. Die allgemeinsten Symptome sind hauptsächlich im Daumen und in den Fingern, aber können auch im Handgelenk auftreten oder sogar up den Unterarm. Diese Symptome treten gewöhnlich langsam im Laufe der Zeit auf und können die Betäubung und prickeln, oder brennen einschließen in den betroffenen Bereichen und in den strengen Fällen, in verringerter Fähigkeit, eine Faust oder Griffgegenstände zu bilden.

Karpaltunnelsyndrom kann behandelt werden; jedoch hängt die Behandlungwahl im Allgemeinen davon ab, wie lang die Symptome aufgetreten sind und ihre Schwierigkeit. In seinem Anfangstadium kann die Bedingung mit dem Stillstehen des Handgelenkes und der Hand für ungefähr zwei Wochen häufig behandelt werden, um, in den Nerven und in den Sehnen zu schwellen zu verringern. Medikationen, wie non-steroidal entzündungshemmendes für kleine Argumente und Corticosteroide für ernstere Fälle, können auch vorgeschrieben werden, um zu schwellen zu verringern. Eine Wahl der chirurgischen Behandlung bezieht mit ein, einen Schnitt zu bilden in das Ligament, das den Tunnel umgibt, um den Bereich zu vergrößern und Zusammenziehung der Nerven zu verringern. Wenn Behandlung nicht gegeben wird, kann sie zu ernste Komplikationen, wie Verschlechterung des Muskels nahe der Unterseite des Daumens oder der verringerten Fähigkeit führen, Temperaturempfindung in den Händen und in den Fingern zu glauben.

Die Leute, die neigen, am höchsten Risiko sich Entwickelns zu sein, geben mit dem Carpaltunnel sind die heraus, die sich wiederholende tägliche Aufgaben mit ihren Händen, Handgelenken oder Fingern durchführen. Diese können das Nähen, das Schreiben, Linieversammlung Herstellung oder Fleischverpackung einschließen. Zugrunde liegende Bedingungen, die Nerven, wie rheumatische Arthritis und Diabetes, auch beeinflussen, lassen eine Person wahrscheinlicher Schwellen des Tunnels haben.