Was ist der Crus?

Ein lateinisches Wortbedeutung “leg, † Crus ist ein Segment des untereren Beines. Gekennzeichnet als Crura in der plural Form, ist es ein anatomischer Ausdruck, der auf das unterere Bein selbst sich beziehen kann, oder zu einer anderen Struktur im Körper, der in der Form, wie den Crura des Herzens und der Membrane leg-like ist, die einfach zusammengepaßte Bündel Zellen und Fasern sind, die in einem linearen Muster geordnet werden. Crus kann als Gamasche, ein Ausdruck auch bekannt, der häufiger außerhalb der Anatomie verwendet wird, um die Kleider zu beschreiben, die über dem untereren Bein bei der Fischerei getragen werden und wandert, Gebirgszu pferde klettern oder reiten. Allgemein gesprochen jedoch wird Crus, um entweder das gesamte unterere Bein zu beschreiben benutzt oder sich auf eine Struktur zu beziehen, die darin, wie die Schienbein- und Wadenbeinknochen enthalten wird.

Der Schaft oder das unterere Bein ist ausschließlich für Bewegung bestimmt und wird von, unter Haut und subkutanes fettes Gewebe, 13 Muskeln, zahlreiche Nerven und Blutgefäße des Beines und des Fusses und zwei lange hauptsächlichknochen, das Schienbein und Wadenbein gebildet. Als das größere der zwei, saugt das Schienbein einen mehr bedeutenden Anteil des body’s Gewichts zwischen dem Knie und dem Knöchel auf. Es ist der Knochen, der mit dem Schenkelbein im Schenkel - der einzige Knochen im Körper, der größer als das Schienbein ist artikuliert - um die Knieverbindung zu bilden, und mit dem Talus im Fuß, zum eines Majoritätsteils der Knöchelverbindung auch zu bilden. Neben dem Schienbein im Crus ist das Wadenbein, ein etwas kleinerer Knochen, der zum Schienbein an seinem oberen Ende und zu einem kleinen Teil der Knöchelverbindung am unteren Ende anbringt.

Muskeln des Crus werden eingestuft, wie, gehörend entweder dem vorhergehenden oder hinteren Fach des Beines, Fächer, die durch eine Hülle des weißen Bindegewebes geteilt werden, das als Binde bekannt ist. Jedes Fach und die Gewebe, die in ihr enthalten werden, werden durch ihre eigenen Nerven und Blutgefäße geliefert, die entweder hinunter die vordere oder Rückseite des Beines laufen. Das vorhergehende Fach häufig gekennzeichnet als das Schienbein und enthält das tibialis vorhergehende, Streckmuskel digitorum longus und das Streckmuskel hallucis longus, die Muskeln, die aufwärts den Knöchel anheben, vier kleinere Zehen und die grosse Zehe, beziehungsweise. Auch manchmal im vorhergehenden Fach geschlossen die drei peroneus Muskeln auf der Außenseite des Schienbeines, das longus ein, das kurz und tertius, die helfen, wenn sie den Fuß außerhalb kippen.

Im hinteren Fach des Beines, bekannt als das Kalb, besteht sieben Muskeln. Diese mit.einschließen den großen Gastrocnemius und das soleus und kleineren die plantaris Muskeln, die plantarflexors des Knöchels sind und bedeuten, dass sie den Fuß abwärts zeigen. Unter diesen sind das popliteus, die in der Biegung und in der Umdrehung des Knies, des Beugemuskel digitorum longus und des Beugemuskel hallucis longus helfen, die plantarflex die vier kleiner und grosse Zehen, und das tibialis Hinterteil, das den Fuß innere kippt.

Diese Fächer liefernd, einige Hauptblutgefäße und Nerven sein, die für das Holen des Sauerstoffes und der Nährstoffe zu den Geweben des Beines und des Fusses verantwortlich sind. Im vorhergehenden Fach des Crus sind die vorhergehende tibial Arterie und der tiefe fibular Nerv, von denen jeder in zahlreiche kleinere Steuerbare sich ausbreitet. Ähnlich wird das hintere Fach durch die hintere tibial Arterie und den tibial Nerv geliefert.