Was ist der Endometrium?

Der Endometrium ist das Futter, das innerhalb der Gebärmutter ist. Er verhindert die mittlere Schicht der Gebärmutter, genannt das myometrium, an sich entwickelnden Adhäsionen und stellt einen Bereich zur Verfügung, damit die Plazenta zur Gebärmutter während der Schwangerschaft anbringt. Er besteht einer Schicht aus Epithelzellen, die zum myometrium durch Bindegewebe verbunden werden.

Die Stärke des Endometrium ändert zusammen mit dem Monatszyklus der Frau. Sie verdickt während des follikularen Zyklus. Es ist während dieses Zeitraums, dass die Gebärmutter sich vorbereitet, einen möglichen Embryo anzunehmen. Wenn ein Ei befruchtet wird und Auffassung auftritt, bringt die Plazenta, die der Embryo herstellt, zur Wand des Endometrium an. Dieser Anschluss stellt Transport des Sauerstoffes und der Nährstoffe von der Mutter zum Embryo zur Verfügung.

Während der meisten Monate wird ein Ei nicht befruchtet. In diesen Monaten gliedert das Futter auf und verschüttet durch den Prozess der Menstruation. Der Zyklus beginnt dann vorbei wieder, da der Körper sich noch einmal für eine mögliche Schwangerschaft vorbereitet. Wenn ein Embryo Geschenk und Implantate in der Gebärmutter ist, verschüttet der Endometrium nicht, eher es wird das Teil der Plazenta und gewährt Unterstützung, sowie Nährstoffe während der Dauer der Schwangerschaft.

Änderungen im Endometrium treten wegen der Unterschiedniveaus der Hormone ein. Die Verdickung der inneren Schicht der Gebärmutter ist ein Resultat einer Zunahme der Oestrogenniveaus. Nach den Eileitern ein Ei, Progesteronniveaus freigeben steigen außerdem. Dieses stoppt die Anhäufung der Zellen auf der uterinen Wand und bereitet die Gebärmutter für mögliche Einpflanzung durch einen Embryo vor. In den Monaten, wenn kein Embryo anwesend ist, fallen Progesteronniveaus noch einmal, und das überschüssige Futter wird durch den Monatszyklus verschüttet.

Manchmal gibt es Komplikationen in der Entwicklung des Endometrium. Niedrige Hormonniveaus verhindern manchmal die Verdickung der inneren uterinen Wand. Das körperliche Resultat dieses ist Amenorrhö oder das Fehlen einem Monatszyklus. Es ist in den Athleten oder in den Einzelpersonen mit niedrigen Niveaus des Körperfetts am allgemeinsten. Der durchschnittliche Zyklus, damit der Endometrium und Halle ist 28 Tage aufbauen, aber der kann als Reaktion zum Druck, die Jahreszeiten und Gewichtverlust oder -gewinn ändern.

b die Flüssigkeit im endometrial Raum weiter nachgeforscht werden sollte oder nicht.