Was ist der Forebrain?

Der Forebrain, alias der Prosencephalon, ist der größte Abschnitt des Gehirns. Es wird in zwei Hemisphären getrennt, genannt den niedrigeren Diencephalon und das obere telencephalon, das jedes sind, spaltete sich in vier Vorsprung auf: parietal, zeitlich, occipital und frontal. Die sensorischste und vereinigendste Verarbeitung tritt im Forebrain, einschließlich freiwillige und unfreiwillige Bewegungssteuerung, Gefühl, Erkennen und Sprache auf.

Im Forebrain umfaßt der niedrigere Diencephalon das pretectum, das prethalamus, epithalamus, Hypothalamus, Thalamus und subthalamus. Dieser Abschnitt des Gehirns dient als zentraler sensorischer Verarbeitungsbereich und steuert das autonome Nervensystem, das Körpertemperatur reguliert, und die Schlafzustände, unter anderem. Dieser Bereich steuert auch die Hormone, die der pituitären Drüse freigegeben werden, die Metabolismus sowie andere autonome Funktionen, wie Gleichgewicht, steuernc$augebewegung, Abfragung der Gesichtsbewegung oder der Empfindung und Kontrolle von Atmung regulieren. Salivating, das Schlucken und das Kauen Nahrung auch werden in diesem Bereich des Gehirns gesteuert, wie Hörfähigkeit und Sprachverarbeitung.

Das obere telencephalon umfaßt den Cerebrum, oder zerebrale Rinde - den Forebrain das kompliziertste Teil vom zentralen Nervensystem bildend (CNS). Dieser Bereich des Gehirns steuert hauptsächlich Pers5onlichkeit, Gedächtnis und kognitive Funktion. Es ist dieses Teil des Gehirns, das Menschen die Fähigkeit, abstrakt zu denken, zu folgern und sich zu konzentrieren sich leistet. Das telencephalon umfaßt auch die basalen Knotenpunkte, das für die Kontrolle von Bewegungsfunktionen verantwortlich ist. Defekte in diesem Bereich des Gehirns werden nah mit solchen Bedingungen wie Parkinson-Krankheit- und Huntingtonskrankheit angeschlossen.

Andere Teile, die den Forebrain bilden, den frontalen Vorsprung, parietalen Vorsprung, zeitlichen Vorsprung, Amygdala und Hippokamp zu umfassen. Der Amygdala und der Hippokamp stellen Teil des Gehirns dar, das das limbic System genannt wird. Dieser Bereich gekennzeichnet häufig als das „emotionale Gehirn“, weil er solche Sachen wie die Kämpfen-oderflug Antwort, das sexuelle Verhalten, der emotionale Ausdruck und die Entwicklung des langfristigen Gedächtnisses steuert. Dieser Bereich des Gehirns kann mit Tiefstand auch verbunden werden, aber Wissenschaftler sind nicht sicher, wenn Probleme im Forebrain Tiefstand verursachen, oder wenn Tiefstand einen Affekt auf dem Forebrain hat.

Andere Funktionen des Forebrain sind in der Natur sensorisch und binden in vereinigende Prozesse. Sie sendet sensorische Signale während des Körpers, z.B. und während die Informationen erhalten werden, schließt sie die neuen Daten mit vorher erworbenen Gedächtnissen an. Deshalb kann der Geruch von etwas Backen ein plötzliches Gedächtnis der Mammas oder der Großmutter in der Küche produzieren, oder der Geruch der Blumen konnte ein an a hinter Bienenstich erinnern.