Was ist der Fundus?

Das lateinische Ausdruck “fundus† bedeutet “bottom, † und wird verwendet, um den Bereich eines Organs zu beschreiben, das gegenüber von der Öffnung ist. Trotz des Namens kann diese anatomische Struktur an der Oberseite oder an der Seite eines Organs, die Unterseite nicht notwendigerweise sich befinden in Lagebestimmung ausgedrückt im körperlichen Raum. Zahlreiche Organe im Körper haben einen Bereich, der als der Fundus gekennzeichnet ist und viele Anatomietexte haben eine Auflistung für diese Struktur im Index und können interessierte Leser auf verschiedene illustrative Platten zeigen.

Ein Fundus, der allgemein in medizinische Praxis aufkommt, ist der Fundus der Gebärmutter. Dieser Bereich ist in der oberen Rückseite der Gebärmutter, da die Öffnung zu diesem Organ der Hals ist, der abwärts orientiert wird. Während der Schwangerschaft als die Gebärmutter erweitert, Doktoren kann fundal Höhe messen, um den Fortschritt der Schwangerschaft zu überwachen. Dieses Maß läuft von der Oberseite der Gebärmutter, wie Filz durch Abtasten, zum Schamknochen und zu ihm normalerweise im Diagramm einer Frau notiert wird, damit Fortschritt von Woche zu Woche auf einen Blick gesehen werden kann.

Im Auge gekennzeichnet die Retina manchmal als der Fundus des Auges. Die Retina kann von den Ophthalmologists fotografiert werden, um Informationen über Augengesundheit eines Patienten zu erfassen. Netzhautfotographien können Details aufdecken, die möglicherweise nicht mit einer körperlichen Prüfung sichtbar sein können und sie in einem geduldigen Diagramm, um die Überwachung gehalten werden können im Auge ändert. Diese Fotographie wird erfolgt, indem man die Augen des Patienten weitet, um die Retina herauszustellen und eine fachkundige Kamera verwendet, um eine Fotographie zu reißen.

Der Magen und die Gallenblase haben auch die Strukturen, die als der Fundus gekennzeichnet sind. Im Magen ist diese Region im oberen linken Bereich des Magens. Der Fundus stellt Raum für Gase, die im Magen aufbauen zur Verfügung und kann Nahrung auch halten, die nicht noch verdaut worden ist. Im Falle der Gallenblase ist der Fundus an der Oberseite des Organs, gegenüberliegend vom Blasenluftschacht.

Einige chirurgische Verfahren können den Fundus mit einbeziehen. Patienten, die neugierig sind, können ihre Chirurgen um anatomische Informationen bitten, damit sie mehr über die Chirurgie verstehen können. Z.B. wenn die Gallenblase in einem Cholecystectomy entfernt wird, entfernt der Chirurg das gesamte Organ, freien Raum zum Fundus und schickt es normalerweise zu einem Labor für Prüfung, um auf allen möglichen Zellenabweichungen zu überprüfen, die Anschlussbehandlung erfordern konnten.