Was ist der Gehirn-Stamm?

Der Gehirnstamm ist das niedrigste Teil des Gehirns und ist eine strukturelle Fortsetzung des Rückenmarks. Zu der Gehirnstamm ist das älteste Teil des Gehirns, strukturell analog Teilen des Gehirns, das in allen Wirbeltieren, anscheinend sogar die sehr ältesten Wirbeltiere, wie die jawless Fische Haikouichthys gefunden wird, deren Fossilien 530 Million Jahren vor datiert werden. Der Gehirnstamm schließt den Hindbrain und das midbrain, zwei der drei Hauptregionen ein, die der neurale Schlauch in während Embryonalentwicklung unterscheidet. Die dritte Region unterscheidet in den Rest des Gehirns.

Diskutierbar reguliert das ursprünglichste Teil des Gehirns, aber auch unter dem wesentlichsten, der Gehirnstamm hauptsächlich autonome Funktionen zusammen mit den Teilen des zentralen Nervensystems außerhalb des Gehirns. Diese Funktionen umfassen kardiovaskuläre Steuerung (Herzschlag und Blutdruck), Schmerzempfindlichkeitssteuerung, Wachsamkeit, Atmungssteuerung (Atmung) und, breit, Bewusstsein (obwohl dieses Wort notorisch glatt ist zu definieren). Wenn Ihr Gehirnstamm beschädigt wird, ist Tod wahrscheinlich, während, wenn sagen wir der Teil der Rinde (äußere Schicht) des Gehirns geschädigt wird, Überleben viel wahrscheinlicher ist.

Außer dem Regulieren der grundlegendsten Funktionen des Lebens, spielt der Gehirnstamm die Rolle als Art der neuroanatomical Schalttafel aber der Rest des Gehirns, als alle Informationen, die Durchläufe in und aus dem Gehirn durch den Gehirnstamm vermitteln müssen. Seine dritte Primärrolle ist, als der Kern der Schädelnerven, Nerven zu dienen, die vom Gehirnstamm eher als das Rückenmark auftauchen, wie die meisten Nerven tun. Menschen haben 12 Schädelnerven, die den Motor und die sensorischen Systeme des Kopfes und des Ansatzes dienen.

Bestandteile des Gehirnstammes umfassen das Knochenmark oblongata, die Brücke und das midbrain. Das Knochenmark enthält die Gehirnregionen, die atmend steuern, das Herz, das Schlucken, das Erbrechen und Klärung. Die Herzmitte im Knochenmark ist spezifisch, was das Herz steuert. Das Knochenmark ist das niedrigste Teil des Gehirnstammes. Gerade über ihr ist die Brücke, die die charakteristische Ausbuchtung des Gehirnstammes ist. Seine Hauptrollen sind, sensorische Informationen zwischen das Kleinhirn („wenig Gehirn“) und den Cerebrum (die Masse des Gehirns) neu zu legen, auch Hilfen regulieren Atmung und steuern Erwecken -- nicht in der sexuellen Richtung, aber im Sinne eines Tieres, das wach, seiend ruhig oder schläft oder ist aufgeregt.