Was ist der HautPapilla?

Der Hautpapilla ist eine Gruppe Zellen, die die Struktur direkt unter dem Haarfollikel bilden. Die Zellen des Hautpapilla liefern Glukose an den Follikel, der für Energie und die Produktion der Aminosäuren erforderlich ist. Diese Ernährung erlaubt dem Körper, neues Haar zu wachsen.

Empfänger für Androgene werden im Hautpapilla gefunden. Androgene sind die Hormone, die für Haarwachstum, unter anderen Körper funcitons verantwortlich sind. Einzelpersonen, die eine genetische Prädisposition zur Kahlheit oder zum Haarverlust haben, können beachten, dass ihr Haar in zunehmendem Maße dünner erhält. Androgene können Haarfollikel auf der Kopfhaut veranlassen, kleiner zu erhalten und zu verdünnenund weiterkommende Kahlheit des Haares führen.

Der Hautpapilla fängt an sich zu bilden, während ein menschliches Baby noch in der Geb5rmutter ist. Sie fangen Entwicklung an, bis ein Embryo drei Monate alte ist. Die auftauchende Hautpapillamarkierung der Punkt für Haarfollikel, die Haar später, in der Geb5rmutter und nach Geburt wachsen.

Wenn der Haarfollikel in der anagen Phase ist, ist der Hautpapilla groß und die Zellen werden weit auseinander gesperrt. Dieses erschließen den Haarfollikel, damit es Energie und Keratin empfangen kann, das Protein, das Haar bildet, vom Hautpapilla, um neues Haarwachstum zu fördern. Jederzeit sind ungefähr 85 Prozent Haare auf dem menschlichen Körper im anagen oder im Wachsen, Phase.

Haarfollikel können in dieser Phase für bis sechs Jahre bleiben. Nach der Wachstumphase vorbei, ist, der Haarfollikel erreicht eine benannte Übergangsphase die catagen Phase für eine bis zwei Wochen. Der Follikel erhält, bis herum 1/6 seiner vorhergehenden Größe, während dieser Übergangsphase kleiner, und der Hautpapilla bricht ab. Die Zellen des Hautpapilla drücken und ziehen zusammen flach ein, um eine dichte Kugel zu bilden.

Die Haarfollikelreste in einer Phase benannten die telogen Phase für ungefähr fünf bis sechs Wochen der Übergangsphase folgend. Haar wächst nicht während der stillstehenden Phase, und die Hautpapillazellen bleiben in einem festen Block unter dem Follikel. Sobald der Haarfollikel zur wachsenden Phase wieder zurückgeht, verbindet der Hautpapilla mit dem Haarfollikel oben und leitet neues Haarwachstum ein, indem es den Follikel mit Ernährung versieht.