Was ist der Infratemporal Fossa?

Der infratemporal Fossa ist ein Raum mit einer unregelmäßigen Form, die unter dem zygomatic Bogen, alias dem Backeknochen gelegen ist. Dieser Raum enthält mehrere der Strukturen, die für die Lieferung des Gesichtes und des Kopfes verantwortlich sind. Die Arten der Strukturen, die innerhalb des infratemporal Fossa enthalten werden, umfassen Muskeln, Nerven und Blutgefäße.

Die Muskeln fanden innerhalb dieses Raums mit.einschließen die Mittel- und seitlichen pterygoid Muskeln, sowie ein Teil der temporalis muscle. Die pterygoid Muskeln haben die Verantwortlichkeit des Helfens, den untereren Kiefer zu verschieben. Die Rolle des temporalis Muskels ist, den untereren Kiefer anzuheben und lässt den Mund schließen.

Die maxillare Arterie und einige Niederlassungen dieses Behälters werden innerhalb des infratemporal Fossa gefunden. Diese Arterie ist für das Liefern des sauberen Bluts an die Tiefenstrukturen verantwortlich, die im Gesicht gefunden werden. Auch im infratemporal Fossa sitzt ein Netz der Adern, die den pterygoid venösen Plexus bezeichnet werden. Dieses Netz führt in die maxillare Ader, die für das Tragen des verwendeten Bluts vom Gesicht zurück zu dem Herzen verantwortlich ist.

Der mandibulare Nerv, zusammen mit einigen seiner Niederlassungen, gehören zu den Nerven, die innerhalb des infratemporal Fossa gefunden werden. Der mandibulare Nerv ist die größte Niederlassung des Nervs, der als der Trigeminalnerv bekannt ist, der für Gesichtsempfindungen verantwortlich ist. Der chorda Tympani ist eine Niederlassung des Gesichtsnervs und unterstützt mit der Empfindung des Geschmacks.

Der Raum wird an die Frontseite durch den Maxilla angegrenzt, manchmal genannt den Schnurrbartknochen. An der Rückseite dieses Raums liegt der sphenoid Knochen, fand an der Unterseite des Schädels. Andere Strukturen, die den infratemporal Fossa einfassen, umfassen die seitliche pterygoid Platte und den ramus Teil des Unterkiefers oder des Kieferknochens.

Wegen seiner Position sowie die Vielzahl der Strukturen, die innerhalb des infratemporal Fossa gelegen sind, ist dieser Raum gegen den Schaden empfindlilch, der durch Bedingungen wie Infektion oder Tumoren verursacht wird. Infektion wird häufig durch zahnmedizinische Abszesse verursacht, die auf dieses offene Gebiet sich bewegen. Dieses kann einem zahnmedizinischen Verfahren wie einer Zahnextraktion spontan oder nach geschehen. Ohne sofortige Behandlung ist solche Infektion möglicherweise lebensbedrohend.

Die Tumoren, die den infratemporal Fossa beeinflussen und die Umgebung erfordert häufig chirurgische Intervention. Die genaue Behandlung hängt vom Umfang eines Schadens sowie, ob der Tumor bösartig wird, oder des krebsartig ab. Prognose abhängt auch von der einzelnen Situation, obgleich die Chirurgie, um den Tumor zu entfernen häufig erfolgreich ist und erlaubt dem Patienten, ein normales Leben zu führen.