Was ist der Infundibulum?

Das Ausdruck “infundibulum† wird benutzt, um jede anatomische Struktur zu beschreiben, die a Trichter-wie Form hat, ob die Struktur eine Öffnung bildet oder in der Natur fest ist. Einige Strukturen können als die Infundibula gekennzeichnet, von den Strukturen innerhalb der Ohren bis zu Teilen der Nieren reichen, und alles von den festen Knochen Trichter-wie zu den Schläuchen mit einschließen, die benutzt werden, um Luft oder Flüssigkeiten innerhalb des Körpers zu bewegen. Das spezifische Körperteil, das bezogen wird, ist normalerweise vom Zusammenhang klar, in dem das Wort verwendet wird, obgleich es wechselnde Namen für viele dieser anatomischen Strukturen gibt, die für Klarheit benutzt werden können.

In den Frauen bekannt der Bereich des Eileiters, der zum Eierstock sich öffnet, als der Infundibulum. Oben arbeitend durch den Körper, haben Leute aller Geschlechter Infundibula in ihren Nieren, in alias Kelchen. Diese Strukturen sind ein Teil der Filtration und des Entwässerungssystems, das Flüssigkeit hält, durch die Nieren sich zu bewegen, damit es verarbeitet werden kann, um Abfallprodukte zu entfernen, notwendige Salze zu behalten und die Balance der Salze im Blutstall zu halten.

Das Herz hat auch einen Infundibulum, bekannt als das Konus arteriosus, das Ausfluß weg von dem rechten Ventrikel trägt. Ebenso haben die Lungen Infundibula in Form von alveolaren Beuteln. Das Ohr enthält auch eine Struktur, die als der Infundibulum, innerhalb der Schnecke des Ohrs bekannt ist, das eine Rolle in der Hörfähigkeit und die Verarbeitung des Tones spielt.

Noch eine Struktur, die als ein Infundibulum ist bekannt ist bei Gelegenheit, der pituitäre Stiel, der von der pituitären Drüse im Gehirn absteigt. Diese Struktur schließt den Pituitary an den Hypothalamus des Gehirns an, und sie wird in die Freisetzung von den Hormonen miteinbezogen, die in der pituitären Drüse produziert werden. Es gibt eine andere Struktur nahe dem Gehirn, das manchmal als der Infundibulum bekannt ist; der ethmoid Knochen oder der ethmoid Infundibulum, der Teil der Augeneinfaßung bildet. Dieser Knochen wird zwischen dem Gehirn und dem nasalen Raum aufgestellt und auftritt als eine Sperre zwischen diesen zwei Bereichen.

Das Ausdruck “infundibulum† kann in einer nonmedical Einstellung gesehenes gebräuchliches auch sein. Es wird manchmal in der Geometrie z.B. verwendet um Formen mit einem Trichter wie Aussehen zu beschreiben und in anderen Einstellungen, wenn Leute etwas wie Trichter-wie beschreiben möchten. Die adjektivische Form dieses Wortes ist, † beiläufig, für alle mögliche Leser “infundibular, die vermuten, dass sie ein dringendes Bedürfnis haben können, etwas mit a Trichter-wie Aussehen in naher Zukunft zu beschreiben.