Was ist der Muskel des Boxers?

Der Muskel des Boxers, alias das serratus vorhergehende, ist ein vorstehender Muskel, der von den Rippen zum Schulterblatt auf jeder Seite des Körpers ausdehnt. Es ist wesentlich, wenn man die Schulter stabilisiert und den Arm sich vorwärts und aufwärts bewegen lässt. Das Muskel-IS-IS, das in hohem Grade mit einbezogen wird, in viel Sport und in der Instandhaltung ein starkes serratus vorhergehendes, wichtig ist für das Verhindern der ernsten Schulterverletzungen während der Tätigkeiten.

Das serratus vorhergehende wird den Muskel des Boxers wegen seiner bedeutenden Rolle genannt, wenn man einen Durchschlag wirft. Während eines Durchschlages trägt der Muskel schnell das Schulterblatt und vor dem Kasten vor. Es ist auch im Sport wesentlich, der eine, Kugel zu werfen und sich zu verfangen oder die miteinbeziehen Arme häufig obenliegend zu holen. Der Muskel eines starken Boxers ist für Athleten, jedoch nicht nur wichtig. Alle tägliche Tätigkeiten, die den Arm erfordern, außerhalb angehoben zu werden oder verlängert zu werden, beruhen auf dem serratus vorhergehenden.

Athleten häufig führen Übungen durch und heben Gewichte in einer Bemühung, den Muskel des Boxers zu verstärken an. Einzelpersonen können Push-ups, Pull-ups und Bankpressen durchführen, um Stärke und Flexibilität in den Schultern aufzubauen. Widerstand-Schulungsübungen mit Medizinkugeln und Dumbbells sind auch populäre Mittel der Vergrößerung der serratus vorhergehenden Muskeln. Es ist für eine Person in der Ausbildung wesentlich, zum dieser Übungen richtig durchzuführen und innerhalb seiner oder Begrenzungen, da Verletzungen des Muskels oder umgebenden des Gewebes des Boxers langfristigen oder sogar dauerhaften Schaden verursachen können.

Eine Verletzung des serratus vorhergehenden Muskels kann die bedeutenden Schmerz und einen Mangel an Flexibilität ergeben. Der Muskel des Boxers kann am sich wiederholenden Gebrauch, an der Überanstrengung in der Übung, an einem direkten Schlag zur Seite belastetes oder heftiges liegen oder an einer unbeholfenen Schulterbewegung. Eine Einzelperson, die eine Verletzung erlitten hat, erfährt normalerweise die konstanten Schmerz, Weichheit zur Note und eine eingeschränkte Strecke der Bewegung. Eine Verletzung kann Schaden des langen Brust- Nervs auch ergeben, der zu lebenslängliche Schulterprobleme führen kann.

Kleine Belastungen sind normalerweise, ohne medizinische Intervention in nur zwei Wochen, mit genügendem Rest, Eis und im Freiverkehr gehandelten Schmerzmedikationen zu heilen. Eine strengere Belastung oder ein Riss sollten von einem Arzt kontrolliert werden, der den Umfang eines Schadens feststellen kann. Ein Patient konnte vorgeschriebene Schmerz und entzündungshemmende Drogen sein, legte für Lernabschnitte der körperlichen Therapie fest, oder bestellt, um Chirurgie durchzumachen, damit schädigendes Gewebe repariert werden kann. Wiederaufnahmenzeit, nachdem Muskelriß eines Boxers vier Monate nehmen kann oder länger, abhängig von der genauen Position des Risses und der Intensität der Rehabilitationübungen.