Was ist der Scala Tympani?

Der scala Tympani ist ein Kanal in der Schnecke, das Teil des Ohrs, in dem Töne in elektrische Signale umgewandelt werden und zum Gehirn geschickt. Es ist für Hörfähigkeit wesentlich. Schallwellen werden in mechanische Erschütterungen im mittleren Ohr und dann in Wellen innerhalb des fluid-filled Raums des scala Tympani umgewandelt. Haarzellen verschoben, in der Flüssigkeit dann ermitteln diese Wellen und legen die stichhaltigen Informationen durch den Cochlear- Nerv zum Gehirn neu. Wenn die fluid-filled Kanäle geschädigt werden, können gehinderte Hörfähigkeit oder Taubheit resultieren.

Der Cochlear- Kanal, der den scala Tympani genannt wird, empfängt stichhaltige Erschütterungen von den Knochen des mittleren Ohrs durch eine Membrane und wird mit einem flüssigen benannten perilymph gefüllt. Zusammen mit dem scala vestibuli ist er einer der zwei Kanäle des Cochlear- Labyrinths, in dem verstärkte Schallwellen verarbeitet werden. Erschütterungen erben zuerst Kontakt mit der tympanischen Membrane, dann Spielraum durch die drei Ossicles des mittleren Ohrs, in dem sie weitgehend verstärkt werden, bevor man die flüssigen Fächer des Innenohrs erreicht.

Der scala Tympani und das scala vestibuli werden durch Reissners Membrane getrennt. Sie wandeln die Erschütterungen der Knochen des mittleren Ohrs - der Malleus, der Incus und der Stapes - in Flüssigkeit wellenartig bewegen innerhalb der Schnecke um. Diese Bewegung erreicht die Haarzellen des Organs von Corti. Die Haarzellen werden zu den Empfängerneuronen angebracht und verschoben in der Flüssigkeit und bilden sie empfindlich für die flüssigen Bewegungen, die durch Schallwellen verursacht werden. Wenn die Haare die Neuronen des Cochlear- Nervs aktivieren, verursachen sie ein Aktionspotenzial, das das Gehirn erreicht. Dieses elektrische Signalisieren durch den Nerv ermöglicht der Vorstellung der Töne.

Neben scala ist der Tympani der Cochlear- Luftschacht, der das Organ von Corti unterbringt. Die zwei Strukturen werden von einander durch die Basilarmembran geteilt. Dieses ist wesentlich, weil perilymph, das beide der scala Kanäle füllt, einen spezifischen Elektrolytaufbau hat, der für korrekte Hörfähigkeit notwendig ist. Andererseits wird der Cochlear- Luftschacht mit Endolymph gefüllt, der sehr unterschiedliche Chemikalie und elektrische Eigenschaften hat und nicht mit perilymph gemischt werden kann, ohne die Funktion der Haarzellen zu behindern.

Schaden des scala Tympani oder irgendein anderes Teil der Schnecke können Verlust der Hörfähigkeit ergeben. Trauma zu den Haarzellen von der übermäßig lauten Klangverstärkung ist eine gemeinsame Sache, aber das Mischen der Flüssigkeiten zwischen dem Organ von Corti und von scala kann ein Problem auch sein. Ménières Krankheit wird geglaubt, durch ein Überlaufen von Endolymph in die umgebenden Kanäle verursacht zu werden. In bestimmten Arten der bakteriellen Infektion, kann der scala Tympani ossifiziert, als Knochen werden sich bildet innerhalb der Kanäle der Schnecke, die mit Flüssigkeit anstatt gefüllt werden sollte. Dieses kann Taubheit durch behindernde Schallwellen vom Erreichen der Haarzellen verursachen.