Was ist der TunicaIntima?

Der Tunica Intima ist ein Teil des venösen Systems und bezieht sich die auf innerste Schicht des Innenraums der Adern und der Arterien. Er ist eine von drei Schichten, die zusammen die Röhrenstruktur des Ader- und Arteriengewebes bilden. Das Material der inneren Schicht wird von den endothelial Zellen gebildet, die durch ihre extrem elastischen Eigenschaften gekennzeichnet werden. Wegen der empfindlichen Art dieses Materials, kann der Tunica Intima nicht von den Tunicamitteln, die mittlere Schicht völlig getrennt werden des Adergewebes und kann in den Labors in den kleinen Stücken nur überprüft werden. Es ist entdeckt worden, dass diese dünne, transparente Schicht des Endotheliumgewebes wirklich drei eindeutige Schichten von seinen Selbst hat.

Das stärkste Teil dieser unglaublich dünnen Membrane ist die mit Fenstern versehene Schicht, und dieses ist, wohin der Tunica Intima seine elastische Natur erhält. Diese Elastizität liegt an den kleinen Fasern, die in den Längslinien geordnet werden, umso viel Bewegung zu erlauben, wie möglich in der Rolle der Ader und der Arterie des beweglichen Bluts während des Körpers. Sogar für solch einen kleinen Abschnitt der Membrane, ist es möglich, einzelne Schichten innerhalb dieser bestimmten Schicht des Gewebes unter ein Mikroskop zu sehen. Die größeren Blutgefäße, wie die Aorta nahe dem Herzen, haben beträchtliche Stärkendank die mit Fenstern versehene Schicht, während jene Behälter, die kleiner sind, nur eine sehr Dünnschicht dieses Bindegewebes enthalten.

Die mittlere Schicht des Tunica Intima ist die subendothelial Schicht und wird für seine ausgebreiteten Zellen, die die Matrix bilden, oder Zwischenraum, des Gewebes gemerkt. Dünner als die mit Fenstern versehene Schicht, in den kleinsten Blutgefäßen des Körpers, erreicht diese Schicht nur ein einlagiges der sternförmigen Zellen in der Stärke. In den größeren zirkulierenden Behältern wird diese Schicht sich entwickelt und wird dann als Bindegewebe eingestuft. Die Funktion dieses Abschnitts ist, die weniger beständige innere Schicht während des normalen Flusses des Bluts zu stützen.

Der innerste Abschnitt des Tunica Intima besteht hauptsächlich aus Endotheliumzellen, einer Art Hautzelle gefunden auf dem Innere des Körpers. Diese Zellen haben unterschiedliche Formen und können oval, in einem Mikroskop spindelförmig, oder polygonal aussehen, wenn sie mit Silbernitrat befleckt werden. Egal was Form die Membrane von jeder der Zellen nehmen, alle haben sie einen runden oder ovalen Kern gemeinsam. Es ist diese Schicht der Zellen und des Gewebes, das in direkten Kontakt mit dem Blutstrom kommt. Wenn es nach Gewebetod studiert wird, ist es gemerkt worden, dass diese Schicht in den Längsspalten oder in den Knicken verschlechtert.