Was ist der WüsteBiome?

Technisch qualifiziert irgendein Bereich, der kleiner Durchschnitt berechnet, als 10 Zoll (25 cm) Regen pro Jahr als Wüste. Der Wüste Biome liegt meistens in den subtropischen Breiten und dehnt über Teile von Asien, von Afrika und von Nordamerika aus. Um hier zu überleben, müssen Flora und Fauna für Wasser konkurrieren und rauem Tageslicht, Hochtemperaturen und starken Winden widerstehen.

Der Wüste Biome kann in trockenes, in kaltes unterteilt werden, Strauch und Küstenwüste. Im Allgemeinen ist sandiger, felsiger Boden in den Mineralnährstoffen aber in den Armen in der organischen Angelegenheit reich. Temperaturen schwanken groß, besonders für hohe Aufzugwüsten, von einem flammenden 111º F (44º C) zu einem kalten 0º F (- 18º C). Wüsten werden häufig im Schatten der großen Gebirgszüge gebildet, die Stürme blockieren und Winde holen, die nicht viel Feuchtigkeit tragen. Tatsächlich verdunstet mehr Feuchtigkeit in die Atmosphäre als Fälle als Niederschlag in den meisten Wüsten.

Etwas halbaride Bereiche stützen Sträuche und Kaktus, aber Wüsten haben sehr kleine Betriebsabdeckung. Anlagen bleiben Verbreitung weg, um auf genügend Feuchtigkeit im Boden zurückzugreifen. Diese trockenfesten Anlagen bekannt als xerophytes. Einige haben Stomata, Poren, die Wasser während eines Sturms öffnen und aufsaugen können, aber nahes während der Hitze des Tages angepasst. Anders als die meisten der Welt, müssen Blätter nicht für Tageslicht konkurrieren, aber schützen sich vor seiner verwelkenden Energie.

Mit so weniger Betriebsabdeckung wirft Abnutzung ein ernstes Problem auf. Etwas Bereiche mit Dünen verschieben bedeutende Mengen Boden in einer benannten Prozeßdeflation. Starker Wind verschiebt helle Körner des Sandes, um Dünen zu bilden und zu verbessern. Dort können kaum jede mögliche Anlage oder Tier auf der ständig verschiebenoberfläche leben.

In den gastfreundlicheren Bereichen nutzen nächtliche Tiere das kühle von Dämmerung, von Dämmerung und von Nacht. Kängururatten, Eulen, Schlangen und Rotluchse alle Jagd oder Futter unter der Adresse von Schwärzung. Während des Tageslichts graben sie tiefen Untergrund oder bleiben im Farbton der Kakteen. In den milderen Küsten- oder Strauchwüsten gibt es reichliche Quantitäten der verschiedenen Reptilien, der Amphibien, der Insekte, der Vögel und der Nagetiere.

eriale, mittlere suprarenals und renals. Zusätzlich haben Männer auch die interne spermatic Niederlassung, während Frauen eine entsprechende Eierstockniederlassung haben. Die abdominalen, überlegenen mesenterialen und minderwertigen mesenterialen Arterien und ihr Niederlassungs-Versorgungsmaterial oxydierten Blut zum Magen, zur Leber, zur Abschürfungblase, zur Milz, zum Pankreas, zu den Därmen und zum Anhang. Die mittleren suprarenal und Nierenarterien liefern Blut an die Nieren und die absondernden Organe. Die spermatic Arterien und das Versorgungsmaterial der Eierstockarterien oxydierten Blut zu den entsprechenden reproduktiven Organen, nämlich, zu den Testikeln und zu den Vas deferens in den Männern und zu den Eierstöcken in den Frauen.

Die parietalen Niederlassungen sind das minderwertige phrenics, die Lumbars und das mittlere sakrale. Von den parietalen Niederlassungen liefern die minderwertigen phrenic Arterien Blut an die Membrane. Die lumbalen Arterien liefern Blut an die meisten Abdominal- Muskeln. Die mittleren sakralen Niederlassungen liefern Blut an den Sacrum- und Coccyxbereich und das Rektum. Es schließt auch an die Darmbeinader an.

Schließlich werden die Terminalniederlassungen die allgemeinen iliacs genannt. Die allgemeine Darmbeinarterie breitet sich weg aus, um den External und die internen Darmbeinarterien zu bilden, die die Beine mit oxydiertem Blut liefern.