Was ist der Occipital Nerv?

In der menschlichen Biologie bezieht sich der occipital Nerv einen von auf zwei Hauptnerven des Dorns, spezifisch genannt den grösseren occipital Nerv und wenig occipital den Nerv. Beide occipital Nerven sind in liefernnervenanschlüssen zum Kopf und zur Kopfhaut wichtig. Sie entstehen zwischen den zweiten und dritten Wirbeln des Dorns. Der grössere occipital Nerv stellt die Oberseite der Kopfhaut und den Bereich des Kopfes über den Ohren und über den Speichel- Drüsen zur Verfügung. Wenig occipital der Nerv die Rückseite der Kopfhaut liefert, im Bereich hinter den Ohren.

Wenn einer oder beide der occipital Nerven beschädigt werden, wird die resultierende Störung occipital Neuralgia genannt. Einige allgemeine Weisen, in denen die Nerven beschädigt werden können, umfassen körperliches Trauma wie Schläge zum Kopf oder der Ansatz, Whiplash und etwas übermäßig sich wiederholende Ansatzbewegungen. Zusätzlich kann occipital Neuralgia als Komplikation einiger anderer Beschwerden, wie ein Tumor im spinalen Knochen oder in den verschiedenen Arten von arthritic Bedingungen resultieren. Die Occipital Nervenschmerz sind normalerweise in Form von chronischen Kopfschmerzen erfahren. Diese Kopfschmerzen können von den chronischen Ansatzschmerz und von den Schmerz hinter den Augen begleitet werden. Patienten können einer erhöhten Empfindlichkeit Licht auch berichten.

Occipital Neuralgia kann mit bestimmter Medizin behandelt werden, die entworfen ist, um die Nerventätigkeit in den occipital Nerven zu verringern. Eine andere Behandlung ist occipital Nervenblock, der eine Einspritzung an der Unterseite des Schädels miteinbezieht. Die Droge, die in der Einspritzung benutzt wird, ist normalerweise ein Steroid, begleitet von einer painkilling Droge, die einen temporären betäubenden Effekt liefert. Die Nervenblock-Behandlungziele, zum von Entzündung und von Schmerz im Nerv zu verringern, der behandelt wird. Das Betäubungsmittel von der Behandlung kann die patient’s groß verringern schmerzen schnell, während das Steroid langsam fungiert, aber können einen vorteilhaften Effekt haben, für einige Monate zu dauern.

Behandlung des occipital Nervensystems wird manchmal für andere Bedingungen, wie Migränen, Spannungskopfschmerzen oder andere chronische Kopfschmerzen verwendet. Eine solche Behandlung ist occipital Nervenanregung, in der eine kleine Übermittlervorrichtung an der Unterseite des Schädels eingepflanzt wird, nahe den occipital Nerven. Die Vorrichtung schickt elektrische Signale zum Nerv in den regelmäßigen Abständen und fungiert fast wie ein Schrittmacher. Die Signale vom Übermittler sind entworfen, um die Kopfschmerzenschmerz zu maskieren.

m Schaden konnten häufige SichtHalluzinationen erleiden oder alle Sichtinformationen deuten nicht können, die sie einlassen. Dieses konnte zu Störungen in der Vorstellung, Störungen im Anblick der Reihe nach führen oder Anblickfunktionsstörung manchmal abschließen. Temporäre oder dauerhafte Verletzungen der Rückseite des Gehirns konnten Miteinbeziehung des occipital Vorsprunges vorschlagen, wenn sie Anblickänderungen oder -blindheit ergeben.