Was ist der schleimige Stecker?

Um zu verhindern dass Bakterium Kommen die Gebärmutter und ein Fötus, Frauen die schwanger sind entwickelt eine Masse von schützendem schleimigem im zervikalen Kanal schädigt, allgemein bekannt als der schleimige Stecker. Der Stecker ist einer der vielen natürlichen Schritte, denen der menschliche Körper nimmt, um ein wachsendes Fötus zu schützen, und ist ein wesentlicher Bestandteil von bakterielle Infektion der Gebärmutter abwehren während der Schwangerschaft. Die meisten Frauen verlieren ihren schleimigen Stecker, wie sie dem Ende der Schwangerschaft sich nähern, aber, obgleich, den Stecker zu führen eine Einleitung ist, zum zu bearbeiten, zeigt sie nicht notwendigerweise an, dass Arbeit auftritt. Nach Ansicht einiger Experten wird Verlust des schleimigen Steckers wahrscheinlich um die 36. Woche der Schwangerschaft, selbst wenn Geburt nicht für einige zusätzliche Wochen auftritt.

Der Stecker kann ein mannigfaltiges Aussehen haben, und einige Gesundheitspflegeexperten schlagen vor, dass es von einer Frau zum folgenden, aber von Schwangerschaft zu Schwangerschaft für eine einzelne Frau nicht nur sich unterscheiden kann. Manchmal ist der Stecker frei, obgleich das Vorhandensein des Bluts durchaus Common ist und den Stecker rot färben kann, rosafarben, oder Braun. Während einige Frauen den Stecker in einem Zug verlieren, können andere eine langsame Ableitung des schleimigen Steckers erfahren, der mit normaler Entladung leicht verwechselt werden kann.

Während die Körperansätze bearbeiten, fängt das zervikale Gewebe an, in Vorbereitung für Geburt, ein Zustand alias zu verdünnen und auszudehnen “ripening.†, das sie während dieser Zeit ist, die der schleimige Stecker von seinem Platz am zervikalen Eingang verdrängt, da das Gewebe nicht mehr dick genug, es in place zu halten ist. Das Reifen kann einige Wochen nehmen, bevor Arbeit auftritt und zu etwas Durcheinander über führen, ob, den Stecker zu verlieren ein Zeichen der Arbeit ist. Einige Experten schlagen vor, dass, während Verlust des Steckers eins der ersten Zeichen der nähernden Arbeit ist, es auf keinen Fall ein Zeichen ist, dass Arbeit auftritt.

Doktoren und Experten warnen auch schwangere Frauen, ihren Doktor zu informieren, wenn es anormales vaginales Bluten gibt, bevor der Stecker und Arbeitsansätze verloren ist. Obgleich Blut im schleimigen Stecker allgemein ist, kann vaginales Bluten ein Zeichen der ernsten Beschwerden sein, die die Gesundheit der Mutter und des Kindes beeinflussen können. Den schleimigen Stecker zu verlieren ist nicht Ursache für Panik, nach Ansicht der Experten, aber, wenn Blut oder anormale Entladung im zweiten oder früh dritten Trimester auftritt, sollte ein Gesundheitsvorsorger gemeldet werden.

Obgleich der Stecker die Gebärmutter vor Infektion während viel der Schwangerschaft schützt, zeigt das Verlieren des Steckers nicht notwendigerweise ein höheres Risiko der bakteriellen Infektion an. Der amniotic Beutel, der das Fötus einschließt, bleibt, bis Arbeit im Ernst anfängt versiegelt und schützt das Baby beträchtliches gegen schädliches Bakterium. Viele Experten stimmen, dass der Verlust des schleimigen Steckers nicht Grund zur Besorgnis oder Panik ist, aber eher eine aufregende Anzeige zu, dass Geburt innerhalb einiger Wochen auftritt.