Was ist der ulnare Nerv?

Der ulnare Nerv ist der Nerv, der hinunter die Länge des Armes läuft, fängt im brachialen Plexus an und beendet im Finger- und Ringfinger. Nerven sind Schnur-wie Strukturen im Körper, die Signale zwischen dem Nervensystem und anderen Organen liefern, damit der Körper zu den Anregungen, wie Druck oder Temperatur abfragen und reagieren kann. Sie werden in zwei Gruppen durch Funktion unterteilt: das sensorische oder das zuführend, Gruppe und der Motor oder ausführendes, Gruppe. Der ulnare Nerv liefert Empfindung und Bewegung.

Der ulnare Nerv stammen die Mittelschnur des brachialen Plexus, des Nervs, der nahe der Schulter gruppieren und der Spielräume hinunter den inneren Arm neben dem Humerus, der Knochen des oberen Armes ab. Der ulnare Nerv überschreitet dann durch den kubischen Tunnel im Winkelstück, die Scharnierverbindung zwischen den oberen Arm und Unterarm. Hier erwirbt der Nerv seinen Anspruch zum Ruhm, wie die Ursache der Schmerz glaubte, wenn man den lustigen Knochen schlägt. Für einige Zentimeter hinter dem Winkelstück, ist der ulnare Nerv durch den Knochen oder Muskel ungeschützt und setzt es Verletzungen aus, die die merkwürdige verursachen, schmerzliche geglaubte Empfindung, wenn das Winkelstück geschlagen wird.

Das Winkelstück überschreitet der ulnare Nerv unter die Beugemuskel Carpi ulnaris, ein Muskel des Unterarms und läuft entlang die Elle nach, nachdem wird er genannt. Die Elle ist einer der zwei Knochen im Unterarm und endet am Handgelenk auf der Seite des kleinen Fingers. Der ulnare Nerv reist neben der ulnaren Arterie und belebt die Beugemuskel Carpi ulnaris und die Hälfte des profundus Beugemuskel digitorum, ein anderer Muskel des Unterarms. Mittel beleben, Nerven und folglich Empfindung oder Bewegung, an ein Gewebe zu liefern. Im Unterarm breitet sich der ulnare Nerv weg in die muskulösen Niederlassungen, in die dorsale Niederlassung und in die palmar Niederlassung aus, um verschiedene Teile des Armes und der Hand zu beleben.

Der Nerv überschreitet dann zwischen die pisiform und hamate Knochen des Handgelenkes und in die Palme der Hand durch Guyon’s Kanal. Hier trennt sich der ulnare Nerv wieder in die oberflächlichen und tiefen Niederlassungen. Die Niederlassungen geben Empfindung und winken der pinky Seite der Palme zur Palme und zum pinky Finger und zur Hälfte des Ringfingers.

Ulnare Verleitung ist ein ziemlich allgemeiner Zustand, in dem der Nerv komprimiert wird, oder geklemmt. Dieses tritt normalerweise im Winkelstück auf und verursacht kubisches Tunnelsyndrom, aber, kann im Handgelenk auch entstehen, in dem es Guyon’s Kanal Stenosis genannt wird. Ein Patient mit kubischem Tunnelsyndrom kann eine verlängerte Empfindung des Schlagens des lustigen Knochens, mit Symptomen der Betäubung und des Prickelns im kleinen Finger, im Ringfinger und in der Rückseite dieser Hälfte der Hand erfahren. Die Bedingung kommt normalerweise weiter, damit die Symptome für längere Zeitabschnitte dauern. In späten Stadien kann ein Patient ein Winden des Finger- und Ringfingers erfahren, der den ulnaren Greifer genannt wird.

Wenn die Kompression am Handgelenk auftritt, kann der ulnare Greifer strenger sein, aber die Rückseite der Hand behält normale Empfindung. Kubisches Tunnelsyndrom und Guyon’s Kanal Stenosis können häufig kuriert werden, indem man Schlafenpositionen ändert und den Arm halten in einer Position für lange Zeitspannen der Zeit vermeidet, und Lage verbessernd. Wenn die Grund in einer Abweichung oder in einer Krankheit im Handgelenk, im Winkelstück, im brachialen Plexus oder im Dorn liegt, kann die Bedingung mit Chirurgie behandelt werden. Kompression des ulnaren Nervs sollte nicht mit Karpaltunnelsyndrom verwechselt werden, das aus Kompression des mittleren Nervs resultiert und Betäubung oder das Prickeln zur Hälfte den Daumen, den Index, die Mitte und des Ringfingers verursacht.