Was ist der ventrale Tegmental Bereich?

Der ventrale tegmental Bereich ist eine Ansammlung Neuronen, die in der Mitte des midbrain aufgestellt werden. Der Bereich arbeitet als Art des Empfängerkernes und empfängt Mitteilungen von anderen Teilen des Gehirns hinsichtlich, wie leistungsfähig grundlegende menschliche Bedürfnisse erfüllt werden. Es ist die Region, in der viele angenehmen Gefühle geboren sind, und spielt eine wichtige Rolle im Erkennen, in den Antrieben, in der Drogenabhängigkeit und in der Geisteskrankheit.

Der ventrale tegmental Bereich steht auf dem Fußboden des midbrain, nah an der Mitte still. Es ist der Ursprung von zwei der Hauptdopaminbahnen des Gehirns: die mesocortical Bahn und die mesolimbic Bahn. Drei anderes, weniger bedeutende Dopaminkanäle haben auch ihre Quellen im ventralen tegmental Bereich: das mesodiencephalic, die mesostriatal und mesorhombencephalic Bahnen.

Wenn der ventrale tegmental Bereich die Mitteilungen erhält, die anzeigen, wie und wenn verschieden, Notwendigkeiten erfüllt sind, reagieren Dopaminneuronen passend. Sie werden das Mitteilungssystem, durch das der ventrale tegmental Bereich Kommunikation den Kern accumbens übermittelt, ein anderer Bereich des Gehirns, das vor dem ventralen tegmentum sitzt. Einmal der Kern accumbens, erhöhen sich Dopaminniveaus, erhöhen angenehme Gefühle und „dadurch vergüten“ das Verhalten, durch die die grundlegenden Bedürfnisse erfüllt werden.

In der Wissenschaft der Neigung, sind die Tätigkeiten im ventralen tegmental Bereich von der hohen Wichtigkeit. Dieses ist der Bereich des Gehirns, das direkt durch das Vorhandensein der Reizmitteldrogen angeregt wird. Kokain z.B. beeinflußt diesen Bereich mit der Intensität, leitet die Produktion des Dopamins ein und verursacht die satisfying Empfindungen der Droge. Das Gehirn kann nicht zwischen guten Belohnungen und schlechten Belohnungen sofort unterscheiden, während es nur das Vergnügen der Gefühle registriert. Dieses Vergnügen spornt das Gehirn an, um mehr der Droge zu wünschen und das ekstatische hohe verbundene mit Wellen der Dopaminproduktion fortzusetzen.

Geisteskrankheit kann im ventralen tegmental Bereich auch getragen werden. Das normale Arbeiten mit den mesocortical und mesolimbic Bahnen kann unterbrochen werden und jede mögliche Zahl der psychologischen Probleme anstiften. Die allgemeinsten sind Schizophrenie, Aufmerksamkeitsdefizithyperaktivitätstörung (ADHD) und Parkinson-Krankheit.

Der ventrale tegmental Bereich - häufig gekennzeichnet als das VTA - verarbeitet auch Mitteilungen von der emotionalen Mitte des Gehirns, der Amygdala. Das VTA wird mit der Gewährleistung der sicheren und erfüllten Körperaufenthalte aufgeladen, also werden die Mitteilungen, die Furcht mit einbeziehen, ziemlich ernst genommen. Das VTA entwickelt Techniken, um den Körper gegen ängstliche Situationen zu bedingen, motiviert Gefühle der Sicherheit und verursacht Vermeidungsstrategien, die Überleben sicherstellen.