Was ist die Acromioclavicular Verbindung?

Die acromioclavicular Verbindung ist die Verbindung, in der die Oberseite des Schulterblattes oder der Schulterblattknochen, an das Schlüsselbein anschließt. Diese Verbindung liefert die Fähigkeit, die Arme an der Schulter zu drehen und die Arme über dem Kopf anzuheben. Die meisten Leute haben einen kleinen Stoß, in dem die acromioclavicular Verbindung das Schulterblatt und das Schlüsselbein anschließt, aber einige Leute haben ein ausgeprägteres Knötchen.

Eine Knorpelscheibe schützt die acromioclavicular Verbindung. Die Enden des Schulterblattes und des Schlüsselbeins werden durch Knorpel geschützt, um zu helfen, Strecke der Bewegung beizubehalten. Die acromioclavicular, coracoacromial und coracoclavicular Ligamente halten die Verbindung in place und helfen, sie zu stabilisieren.

Allgemeine Verletzungen der acromioclavicular Verbindung umfassen Trennung, Verschiebung und Verstauchungen. Verletzungen der Verbindung sind in den Athleten, die Kontaktsport, wie Fußball, Rugby spielen, und im Hockey allgemein. Leute, die an den Tätigkeiten teilnehmen, in denen sie von einer Höhe, wie Pferderueckenmitfahrern und Radfahrern fallen können, sind auch für Verletzung gefährdet. Verletzung wird normalerweise verursacht, indem man auf der gerundeten Seite der Schulter nachdem ein Fall landet oder indem man auf eine ausgestreckte Hand fällt.

Die meisten Verletzungen verursachen die Schmerz, das Quetschen und Weichheit des Schlüsselbeins und des Schulterbereichs. Die Röntgenstrahlen, zum der verletzten Schulter mit der unbeschädigten Seite zu vergleichen können eine acromioclavicular gemeinsame Verletzung bestimmen. Es gibt drei Grade Verletzung: Verletzungen des Grades I beziehen übermäßig ausgedehnte Ligamente mit ein, bedeuten Verletzungen des Grades II, dass die Ligamente teilweise zerrissen werden und Mittel des Grades III die Ligamente vollständig zerrissen werden.

Verstauchungen und acromioclavicular gemeinsame Trennungen werden mit Eis behandelt, um Schwellen und die Schmerz zu entlasten. Die Schulter kann mit einem unterstützenden Riemen für einige Tage zu einigen Wochen stabilisiert werden, während die Verletzung heilt. Körperliche Therapie und Hauptdie übungen, zum der Strecke der Bewegung zu verbessern können helfen, gemeinsame Funktion nach einer Verletzung wieder herzustellen. Die meisten Trennungen nehmen zwei bis drei Wochen, zum vollständig zu heilen.

Einige gemeinsame Verletzungen heilen nicht ohne chirurgische Intervention. Wenn die acromioclavicular Verbindung mit konservativen Behandlungsmethoden heilen nicht kann, oder wenn sie eine Missbildung verursacht, kann sie mit einem Mumford Verfahren normalerweise repariert werden. Während des Mumford Verfahrens entfernt ein Chirurg oder gestaltet das Ende des Schlüsselbeins um, um die Verbindung richtig heilen zu lassen. Ein Weber-Dunn Verfahren kann erfolgt werden, um die Ligamente zu reparieren oder zu ersetzen. Ein Weber-Dunn Verfahren erfordert einen größeren Schnitt, also ist es normalerweise für die ernstesten Verletzungen reserviert.

Wiederaufnahme von der Chirurgie, zum der acromioclavicular Verbindung zu reparieren erfordert Immobilisierung mit einem Riemen für eine bis vier Wochen, abhängig von, welcher Art des Verfahrens durchgeführt wird. Das Anheben schweren der Gegenstände wird nicht mindestens drei Wochen zugelassen. Übungen der körperlichen Therapie und der Bewegung helfen, die Verbindung erneut verstärken und Ligamente nach der Verbindung und dem chirurgischen Schnitt sind geheilt.