Was ist die Anatomie des Abdomen?

Die Anatomie des Abdomen, des Abschnitts des Torsos in den Menschen, die zwischen dem Kasten und den Becken- Räumn gefunden werden, umfaßt die Muskeln der Bauchdecke und des Inhalts des Unterleibs innerhalb, zusammen mit den Organen das verdauungsfördernde, das urinausscheidend und der Immunsysteme. Sie kann andere weiche Gewebe mit einschließen, die hier, wie die faserartige Membrane gefunden werden, die den Unterleib zeichnet, der als der Peritoneum, das Fettgewebe oder das Fett gespeichert werden unter der Haut und auf den Muskel oder das viszerale Fett verteilt wird unter den Organen bekannt ist. Die Anatomie des Abdomen bezieht im Allgemeinen sich den Bauch und auf seinen Inhalt, und als so werden der Dorn und die Muskeln der Rückseite, die zwischen dem Rippenrahmen und der Pelvis gelegen ist, nicht gegolten.

Oben eingefaßt durch den Brustraum und der Becken- Raum unten, die Abdomenlügen zwischen der Membrane, die die Unterseite des Rippenrahmens füllt und die Decke des Unterleibs bildet, und der Becken- Rand. Dieses ist der Name für den Kreisrand des gerundeten Raumes, der als der Becken- Eingang bekannt ist, der die obere Pelvis von der untereren Pelvis trennt. Die Anatomie des Abdomen umfaßt den Raum über dem Becken- Rand. Das heißt, füllt der bottommost Teil des Unterleibs den Raum innerhalb der oberen Pelvis zwischen den zwei gebogenen Iliumknochen, während der Raum, der durch die unterere Pelvis zwischen dem zusammengepaßten Ischium und den Schamknochen enthalten wird, durch die reproduktiven Organe besetzt wird.

Eingeschlagen durch den Peritoneum, bringt der Unterleib die Primärorgane der Verdauung sowie einige zusätzliche Organe unter, die indirekt auf Verdauung oder auf urinausscheidender oder immuner Funktion bezogen werden. Die verdauungsfördernden Organe, die hier gefunden werden, umfassen die der Speiseröhre oder des Magen-Darm-Kanals. Diese sind das niedrigste Segment des Ösophagus, der Magen, der Zwölffingerdarm, Leerdarm und Ileum des kleinen Darmes. Auch hier gefunden der Blinddarm und der Anhang, die den kleinen Darm an den großen Darm anschließen. Das Steigen, quer, der Abstieg und die halbmondförmigen Doppelpunkte des großen Darmes sind in diesem Raum, wie das Rektum.

Die zusätzlichen Organe der Verdauung eingeschlossen in der Anatomie des Abdomen sind die Leber, das Pankreas und die Gallenblase. Auch im Unterleib gefunden die Milz, die als Teil des Immunsystems gilt. Die Nieren, die urinausscheidende Funktion regulieren, werden auch hier gefunden.

Die Anatomie des Abdomen umfaßt Strukturen außerhalb des Unterleibs außerdem. Den Inhalt des Unterleibs, sowie das Ermöglichen vorwärts verbiegen schützend, sind die Seite, die verbiegt und verdreht Bewegungen, die Muskeln der Bauchdecke. Diese schließen die Rectus abdominis, die externen obliques, die internen obliques und die transversus abdominis mit ein. Die Rectus abdominis, besser - bekannt als der “six-pack† Muskel, ist der Abdominal- Muskeln das oberflächlichste und ist, was den Stamm veranlaßt, sich vorwärts zu kräuseln.

Unter diesem sind die externen und internen obliques, diagonal die orientierten Muskeln, die die Bewegungen der Stammumdrehung produzieren, oder das Verdrehen und seitliche Biegung oder Seite-Verbiegen. Der tiefste Muskel ist die transversus abdominis. Dieses wickelt jede Seite des Abdomen horizontal ein und arbeitet in der Opposition zur Membrane, um Ausdünstung der Luft von den Lungen während der Atmung zu ermöglichen.