Was ist die Anatomie des Auges?

Die Anatomie des Auges bezieht sich die auf körperlichen Strukturen, die dieses wichtige sensorische Organ bilden. Das menschliche Auge ist ein unglaublich kompliziertes Organ mit einer Menge unterscheidenden Teilen, die seine Anatomie und mit jedem bilden, das eine spezielle Funktion durchführt. Die grobe Anatomie des Ausdruckes des Auges betrifft die Strukturen, die sichtbar sind, wenn sie ein Auge betrachten, und es auch viele Teile gibt, die nicht unter normale Umstände gesehen werden können. Einige der sichtbaren Teile schließen die Hornhaut, die Blende, die Pupille, das sclera und die Bindehaut mit ein; andere interne Strukturen umfassen das Objektiv, die Retina und den Optiknerv. Diese Strukturen arbeiten zusammen, um die Aufgabe des Empfangens von Sichtbildern und des Übermittelns sie dem Gehirn zu erfüllen.

Die Richtung des Anblicks ist einer, dass die meisten Leute an schwer jedem Tag für eine Vielzahl von Tätigkeiten wie Messwert bauen, fahren, betreiben einen Computer, und fernsehen. Die vielen Teile, die die Anatomie des ankommenden Lichtes des Augengebrauches bilden, um Sichtbilder und Informationen abzufragen und zu verarbeiten. Diese Informationen werden dann zum Gehirn geschickt, das sie deuten kann und den Körper informierte, was es sieht. Einige Strukturen, die in der Anatomie des Auges eingeschlossen sind, sind sehr einfach, ohne die Notwendigkeit an der linearen Wiedergabe oder an den speziellen Instrumenten zu sehen. Dieses ist die grobe Anatomie des Auges genannt und Strukturen wie die Hornhaut, die Blende, die Pupille und das sclera einschließt.

Die Hornhaut ist eine transparente äußere Schicht, die das einem doppelten Zweck dienende des Schützens der inneren Teile des Auges und des Helfens, Bilder zu fokussieren hat, die angesehen werden. Hinter der Hornhaut ist die Blende, die das farbige Teil des Auges ist, und die Pupille, die die Öffnung in der Mitte ist. Die Blende steuert die Größe der Pupille, indem sie erweitert und Vertrag abschließt, und die Pupille lässt Licht durch zum Objektiv und zu den Innenteilen der Anatomie des Auges. Das sclera ist das weiße Teil des Auges, das ihm Form gibt und Blutgefäße enthält, die Sauerstoff liefern. Die Bindehaut ist eine transparente Schleimhaut, welche die Innenfläche des Augenlides zeichnet und das sclera bedeckt; sie hält die Oberfläche des Auges feucht und bietet eine Schicht Schutz gegen Krankheitserreger.

Einige andere Strukturen enthalten die Innenanatomie vom Auge. Das Objektiv ist eine freie Struktur mit einer etwas flach gedrückten ovalen Form, die hinter der Pupille und der Blende gelegen ist und ist für die Fokussierung des Lichtes verantwortlich, das den Innenraum des Auges einträgt. Die Retina ist eine Schicht lichtempfindliche Zellen auf der Rückseite des Augapfels, und das Bild, das gesehen wird, wird auf ihm mögen einen Filmschirm projektiert. Der Optiknerv schließt das Auge an das Gehirn an und trägt die Informationen über Sichtanregungen. Es gibt auch eine Vielzahl der kleinen Muskeln, die zum Auge angebracht werden und Augenlid, die sie sich bewegen lassen.