Was ist die Glans-Penis?

Die Glans-Penis ist der Kopf der Penis. Auch einfach gewusst als der Glans, hat dieses Teil der männlichen Anatomie a aufschlitzen-wie die Öffnung, die den Urethra genannt wird, von dem Urin, vor-ejakulieren und Samenzellen werden geführt. Viele Anatomen haben generalisiert, dass die Glans-Penis das meiste heikle Gebiet der männlichen Genitalien und folglich des angemessensten Platzes für sexuelle Anregung ist. Obwohl Präferenzen durch Person schwanken, ist der Glans anatomisch eine Mitte für viele Nervenenden, die es ähnlich dem weiblichen Clitoris bildet. Der Frenulum von Prepuce der Penis oder einfach „Frenulum,“ sitzt auch direkt unter dem Glans.

Die genaue Form des Glans schwankt in Männer durch die Intensität ihres Erweckens. In einigen Männern ist die Glans-Penis viel breiter als die Welle der Penis und verursacht ein „Pilz“ Aussehen. In anderen ist sie schmaler.

Das Gesamtaussehen der Glans-Penis in den Männern unterscheidet auch sich vorbei, ob sie beschnitten worden sind. In uncircumcised Männern wird der Foreskin intakt gelassen. Wenn die Penis schlaff ist, bedeckt der Foreskin die Glans-Penis. In uncircumcised Männern wird dem Glans geschützt und durch den Foreskin geölt gehalten, der Schmierung und eine wächserne Schicht über ihm verbreitet. Wenn ein uncircumcised Mann geweckt wird, vergrößert der Glans und der Foreskin zeichnet zurück, damit es völlig herausgestellt wird.

In beschnittenen Männern wird dem Glans der Penis herausgestellt gelassen. Ohne die Bedeckung des Foreskin, ist er häufig trockener, als er auf einem ungeschnittenen Mann ist. Dort schrammt auch um die Unterseite des Glans, in dem der Foreskin entfernt wurde. Wenn ein beschnittener Mann aufgerichtet wird, wird sein Glans einfach vergrößert und bereits gedeckt wird auf.

Entsprechend der Weltgesundheitsorganisation (WHO) werden 30% von Männern in der Welt beschnitten. Die Methode ist mit Interesse über weiblicher genitaler Verstümmelung umstritten geworden. Die Antragsteller der Beschneidung zitieren Tradition, sowie Studien zeigend auf ein verringertes Risiko für Virus des menschlichen Immunodeficiency (HIV) für Männer, deren Foreskin entfernt worden ist. Die gegen Beschneidung unterstreichen, dass nach dem Prozess, dem Glans freilegt gelassen wird und können viel seine Empfindlichkeit verlieren und begrenzen sexuelle Antwort.

Beschnittene Kinder sind auch an einem grösseren Risiko für Infektion. Wenn sie Windeln tragen, sind ihr Glans und Urethra von den Rückständen und vom Urin ungeschützt. In einigen Fällen verengt der Urethra wirklich, soweit dass es chirurgisch Re-vergrößert werden müssen kann.