Was ist die Kalkutta-Börse?

Die Kalkutta-Börse ist eine einer wachsenden Anzahl von Börsen oder “bourses, † auf der ganzen Erde today’s in den modernen Städte. Dieser nationale Austausch zeigt, wie Indien seinen Marktanteil des globalen Kapitals behandelt, und stellt einen zukünftigen Aktionär mit der Gelegenheit, in einer aufgeführten Sicherheit oder ein Finanzprodukt wie eine Wahl, direkt durch die nationale Börse zu investieren dar. Die Kalkutta-Börse ist der größte Austausch in Indien und basiert in der nation’s größten Stadt mit über 15 Million Einwohnern im Metrobereich.

Obgleich die Kalkutta-Börse behält, wurde sein Name, einschließlich die anglisierte Version des Stadtnamens, der tatsächliche Stadtname von Kalkutta zu Kolkata 2001 geändert, um das lokale Aussprache unterzubringen. Die Stadt von Kolkata ist in der Westbengal-Provinz von Indien, eine Mitte des nationalen Handels und des Wirtschaftslebens. Sein Bestehen reflektiert eine Tradition des vibrierenden Handels in dieser Region.

Das Hervortreten der Kalkutta-Börse kann zurück zu formlosen Sitzungen der Finanzspieler im 1830s zurück verfolgt werden. 1908 wurde die Kalkutta-Börse formal hergestellt. Seit damals hat der Austausch fortwährend erweitert, um die Bedürfnisse einer Kategorie Investoren zu erfüllen, die Indien als Hauptregion für die Verwirklichung des jährlichen Wachstums ansehen.

Viele Investoren werden nach Indien durch den country’s Status als eins von vier “BRIC† Ländern gezeichnet. Die Länder von Brasilien, von Russland, von Indien und von China sind in den Geschäftsmitteln als Knotenvermittlungsstellen des Wirtschaftspotentials gekennzeichnet worden, in dem eine große nationale Bevölkerung mit einer schnell modernisierenwirtschaft schneidet. Dieses ist die Art des Denkens das hat geführt zu einen Zufluss der Investoren über von den Rändern von Indien hinaus beachtend, was an innerhalb eines Finanzinstitutes wie des CSE in Kolkata geht.

Heute hat die Kalkutta-Börse zwei indische Indizes, den CSE 40 Index und den CSE 50 Index produziert, die Investoren helfen, Austausch gehandelte Aktien aufzuspüren. Die Kalkutta-Börse arbeitet in Verbindung mit der Bombay-Börse, die einige der CSE’s Betriebsanteile gekauft hat. Die Kalkutta-Börse behält eine Web site für alle mögliche Fragen über seine gegenwärtigen Betriebe oder andere Details bei, die Investoren benötigen können, um zu kennen, um mit diesem wachsenden Teil des indischen Marktes bequem zu erhalten.

haftler, wenn es die Grundursachen von etwas Sichtbeeinträchtigungen entdeckt und wie man sie effektiv behandelt.