Was ist die Prostatadrüse?

Die Prostata ist eine Drüse, die an der Unterseite der Blase der meisten männlichen Säugetiere gelegen ist. Eine normale Prostatadrüse ist- über die Größe einer Walnuss, die den Urethra umkreist. Sie hat eine Vielzahl von Zwecken einschließlich das Helfen, Samenzellen, Transportsamenzellen wegzutreiben, die Lebensdauer von Samenzellen zu verlängern, und Urination während der Ejakulation zu verhindern.

Prostatadrüsen tragen zum Volumen und zur Alkalinisierung des Samens bei. Samen besteht hauptsächlich Spermien oder Samenzellen, aber ungefähr 25 Prozent Samen wird von einer milchig-weißen, etwas alkalischen Lösung enthalten. Diese Flüssigkeit, alias Flüssigkeit des fruchtbaren Vesicle, Hilfen, zum der etwas säurehaltigen Vagina, dadurch helfendes Samenzellenlebhaftlängeres entgegenzuwirken und Haben eine höhere Wahrscheinlichkeit des Verursachens einer Schwangerschaft.

Die Flüssigkeit, die durch die Prostatadrüse produziert wird - alias Prostataflüssigkeit - schwankt weit in Aufbau unter Sorte. Sie besteht normalerweise einfachen Zucker. Menschliche Prostataflüssigkeit enthält weniger als 1 Prozent Protein und hat hohe Stufen des Zinks.

In den meisten Säugetieren der Urethra - der Schlauch, der Urin von der Blase aus dem Körper heraus trägt - Durchläufe durch die Prostatadrüse. Dieser Teil des Urethra bekannt als der Prostataurethra. Wenn prostrate während der Ejakulation festgezogen wird, erweitert die Prostatadrüse selbst, um den Prostataurethra zusammenzudrücken, der geschlossen wird, dadurch sieverhindert sieverhindert Urination. Hilfen dieser Muskelkontraktion auch treiben Samen während der Ejakulation weg.

Die Prostatadrüse ist- gegen einige einzigartige Gesundheitsausgaben empfindlilch, von denen mehrere ziemlich allgemein sind. Prostatitis ist die Entzündung der Prostatadrüse. Sie kann durch eine Vielzahl von Sachen von der bakteriellen Infektion zum Leukocytosis verursacht werden.

Gutartige Prostatahyperplasie (BPH) oder eine vergrößerte Prostata, tritt normalerweise in den älteren Männern auf, in denen die Prostata genug vergrößert, um urethrale Funktion zu behindern. Auf eine Weise erweitert die Prostata und drückt den Urethra zusammen. Dieses kann zögernden und/oder häufigen aber unvollständigen Urination ergeben. Es ist dass der meiste jeder mögliche Mann gesagt worden, dem die Leben lang genug BPH entwickeln. Behandlungen reichen vom Nehmen der Alphablockers zu den Operationen - einschließlich transurethral Resektion der Prostata (TURP).

Eine vergrößerte Prostata ist gelegentlich mit Prostatakrebs verbunden. Diese Art des Krebses ist einer der allgemeinsten Krebse, die von den Männern in entwickelten Ländern erlitten werden. Glücklicherweise ist- Prostatakrebs häufig früh durch regelmäßige rektale Prüfungen und Prüfung Prostataspezifische Antigenniveaus (PSA) nachweisbar.

Skenes Drüse oder die paraurethral Drüse, ist die weibliche Version der Drüse eines Mannes Prostata. In einigen Frauen treibt die weibliche Prostata auch Flüssigkeit während des Orgasmus weg. Diese Flüssigkeit oder weiblicher Ejaculate, ist der Prostataflüssigkeit ziemlich ähnlich, die durch die männliche Prostatadrüse produziert wird.