Was ist die Schnecke?

Die Schnecke ist eine kleine Schnecke-geformte Knochenstruktur im Innenohr. Es gibt einige Bestandteile der Struktur und diese, kombiniert mit der Schnecke selbst, bilden die Hälfte der Innenohrstruktur dieses Kontrollenhören. Die andere Hälfte des Innenohrlabyrinths ist das vestibuläre System, das Kontrollen balancieren.

Es gibt viele Teile und Strukturen innerhalb der Schnecke. Zuerst gibt es das scala vestibuli und den scala Tympani, die die Bewegung der Luft der Bewegung der Flüssigkeit innerhalb des Ohrs leiten und übermitteln. Diese Flüssigkeit geht dann zum Organ von Conti, das der Reihe nach den Ton übermittelt, indem es elektrische Antriebe dem Gehirn erzeugt, die herauf den Cochlear- Nerv und die Cochlear- Kerne reisen, um die Richtung des Tones zu verursachen.

Das Organ von Conti wird in einem Raum eingehüllt, der den Cochlear- Luftschacht genannt werden, oder in den scala Mitteln, der das Organ in der Flüssigkeit umgibt. Eine spezielle Membrane, die die des Reissners Membrane genannt wird, trennt die scala Mittel vom scala vestibuli. Eine andere Membrane, die Basilarmembran, dient auch als Sperre für die scala Mittel und trennt sie vom scala Tympani. Während der Schnecke sind kleine Haarzellen, die in Erwiderung auf die Flüssigkeit sich bewegen, die durch die verschiedenen Kanäle und die Luftschachte in der Struktur überschreitet. Diese Haarzellen sind, was Auslöser die elektrischen Antriebe, die auf den Cochlear- Nerv gehen.

Die meisten der Schnecke wird entweder innen oder Transporte, eine von zwei speziellen körperlichen Flüssigkeiten eingehüllt, die perilymph genannt werden und Endolymph. Perilymph ist die Flüssigkeit innerhalb des Ohrs, das zum Organ von Conti reist und trägt Ton mit ihm. Diese Flüssigkeit ist im chemischen Aufbau spinaler Flüssigkeit ähnlich. Endolymph wird innerhalb des Cochlear- Luftschachtes und um das Organ von Conti selbst gefunden. Seine einzigartige chemische Struktur erlaubt den elektrischen Strom vom Organ von Conti zu frei fließen in die Haarzellen des Innenohrs und auf den Cochlear- Nerv, der an das Gehirn angeschlossen wird. Obgleich zu den Hörfähigkeitsbestandteilen des Innenohrs, Endolymph, ist auch ein lebenswichtiger Bestandteil des Balancenteils des Innenohrs entscheidend. Unterbrechung von Endolymph über plötzliche Bewegungen oder das Spinnen ist, was die Empfindung von Übelkeit verursacht.

Wenn überhaupt von diesen Bestandteilen oder von Strukturen werden entweder durch Krankheit, Geburtsschaden beschädigt, oder ist dauerhafter Hörfähigkeitsschaden des Unfalles dann häufig das Resultat. Manchmal kann dieses über ein Cochlear- Implantat behandelt werden, das wie ein bionic Ohr arbeitet. Wenn sie in einer Person eingepflanzt werden, die Verlust der Hörfähigkeit erlitten hat, können diese Vorrichtungen ihre Hörfähigkeit manchmal zurück holen oder sogar geben ihnen Hörfähigkeitsfähigkeiten zum ersten Mal.