Was ist die distale Interphalangeal Verbindung?

Die distale interphalangeal Verbindung ist eine von zwei Verbindungen innerhalb der vier Finger und vier weniger Zehen. Gefunden zwischen den zweiten und dritten Phalanges - die Phalanges, die die drei Knochen in jedem Finger und in Zehe sind - es ist die erste Verbindung innen von den Spitzen der Finger und der Zehen. Verglichen mit der proximalen interphalangeal Verbindung, ist die zweite Verbindung innen von den Spitzen der Finger und die Zehen, die distale Verbindung etwas kleiner und weist eine schmalere Strecke der Bewegung auf.

In der Hand wird die distale interphalangeal Verbindung ein ungefähr Zoll unter der Fingerspitze, gerade über dem Fingernagel hinaus gefunden. In der Anatomie distal ist ein Ausdruck der relativen Position und bezieht sich eine auf Struktur, die am weitesten vom Stamm des Körpers gegen einen, der der Körper am nächsten ist oder proximal ist. Da der Daumen nur zwei Phalanges eher als drei hat, gibt es keine Unterscheidung zwischen einer proximalen und distalen interphalangeal Verbindung in dieser Stelle.

An dieser Artikulation sind eine synovial Scharnierverbindung, mögliche Bewegungen ein kleiner Grad an Biegung und Verlängerung oder das Verbiegen und das Geraderichten der Finger. Das Beugemuskel digitorum, das profundus ist, ist der Muskel, der für Biegung der distalen interphalangeal Verbindung verantwortlich ist. Fand tief in der Palmenseite des Unterarms, es ist auf der pinky Seite des Armes über dem Elleknochen. Es gilt als einen äußeren Beugemuskel der Hand und bedeutet, dass der Körper des Muskels im Unterarm aufgestellt wird, wenn nur seine Sehne, eindringt die Hand. Kontraktion dieses Muskels gewährt ungefähr 80 Grade der Biegung in der distalen Verbindung, während die proximale Verbindung ungefähr 100 Grade der Biegung genießt.

Distale Verlängerung der interphalangeal Verbindung wird ähnlich durch einen äußeren Muskel der Hand, das Streckmuskel digitorum eingeleitet. Sie sitzt zentral im hinteren Fach des Unterarms mit den Sehnen, die durch die Rückseite der Hand das mittlere und das distal oder an zweiter Stelle und zum Drittel, Phalanges laufen. Der Grad an Verlängerung hier die Erlaubnis gehabt ist durch das Vorhandensein der sehr starken Ligamente, der palmar und kollateralen Ligamente verhältnismäßig eingeschränkt, die die Verbindung stabilisieren und sie vom Hyperextending halten.

Im Fuß wird eine ähnliche Verbindung zwischen den mittleren und distalen Phalanges von jeder der vier kleineren Zehen gefunden. Die grosse Zehe, wie der Daumen, hat zwei Phalanges und folglich nur eine interphalangeal Verbindung. Auch eine ginglymoid oder synovial Scharnierverbindung, die distale interphalangeal Artikulation des Fusses erlaubt keine Bewegung anders als Biegung und Verlängerung, wenn die Verlängerung durch das Vorhandensein begrenzt ist, der plantar und kollateralen Ligamente. Der Muskel, der diese Verbindung biegt, ist das Beugemuskel digitorum longus, ein äußerer Zehebeugemuskel, der im hinteren Fach des untereren Beines auf der Mittel- oder tibial Seite gefunden wird. Verlängerung dieser Verbindung wird vom Streckmuskel digitorum longus zur Verfügung gestellt, aufgestellt im vorhergehenden Fach des untereren Beines mit vier Sehnen, die auf den vier distalen Phalanges einsetzen.